Conditions générales de location
 
 

Deutsch

English

ALLGEMEINE VERMIETBEDINGUNGEN 
für Fahrzeugmieten unter der Marke InterRent 

Inhaltsverzeichnis

Präambel                                                                                                                                                                                                                              

1)  Auf wen finden die Bedingungen Anwendung?             

2)  Wer darf anmieten und wer darf das Fahrzeug führen?

       a) Wer darf anmieten?                                                       

       b) Wer darf das Fahrzeug führen? (Berechtigte Fahrer)

       c) Wer darf das Fahrzeug nicht führen?                         

3)  Wo darf das Fahrzeug gefahren werden?                       

4)  Haftung für Gegenstände, die mit dem Mietfahrzeug transportiert werden
5)  Was sind die Verpflichtungen des Mieters und des Fahrers in Bezug auf das Fahrzeug?

6)  Welche Mobilitätsleistungen sind im Mietpreis enthalten? 

7)  Welche Mobilitätsleistungen sind nicht im Mietpreis enthalten?

8)  Was ist im Mietpreis enthalten?                                         

9)  Welche anderen Gebühren/Kosten fallen eventuell an?

10) Worauf muss bei der Fahrzeugabholung durch den Mieter oder den Fahrer geachtet werden?

11) Welche Regeln gelten bei Rückgabe des Fahrzeugs?

       a) Rückgabe des Fahrzeugs während der Öffnungszeiten der InterRent Stationen

       b) Rückgabeservice außerhalb der Öffnungszeiten

       c) Rückgabe des Fahrzeugs ohne Ihre Anwesenheit und während der InterRent Öffnungszeiten der Stationen

       d) Verspätete Rückgabe des Fahrzeugs                           

12) Schäden am Fahrzeug                                                        

       a) In Ihrer Anwesenheit bei Rückgabe festgestellte Schäden

       b) In Ihrer Abwesenheit bei Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten festgestellte Schäden

       c) Allgemeine Vorschriften                                                  

13) Verpflichtungen von Mieter und Fahrer im Hinblick auf die Instandhaltung des Fahrzeugs

14) Verpflichtungen von Mieter und Fahrer bei Unfall, Panne oder Diebstahl des Fahrzeugs

15) Wann wird die Mietrechnung erstellt und wann ist zu zahlen?

16) Änderungen oder Stornierung einer Buchung              

       a) Änderung                                                                         

       b) Stornierung                                                                       

17) Mietvertragsverlängerung                                                 

18) Kraftstoffrichtlinie                                                                

19) Regelungen zur Kautionszahlung                                   

20) Regelungen zur Zahlung mit einer  ausländischen Kreditkarte

21) Welche Produkte zur Haftungsreduzierung bieten wir an?

      a) Haftungsreduzierung bei Schäden und Diebstahl

      b) Risiken, die nicht von der vereinbarten Haftungsreduzierung gedeckt sind

      c) Haftpflichtversicherung und Notfallmanagement-Service

22) Schutz personenbezogener Daten                                 

23) Fahrzeuge mit einem Ortungssystem (GPS) und Daten in Navigations- und Mobiltelefonsystemen 

24) Haftung des Mieters im Schadensfall                            

25) Verjährung                                                                            

26) Haftung von InterRent                                                        

27) Regelung von Streitigkeiten bei einer Miete                 

      a) Anwendbares Recht                                                       

      b) Kundenbetreuung                                                          

      c) Mitteilungen                                                                   

      d) Beilegung von Streitigkeiten mit Hilfe des ECRCS

      e) Gerichtsstand für Fahrzeugmieten, die auf geschäftlicher Grundlage erfolgt sind

      f) Rangfolge der Vertragsdokumente                              

28) Anwendbarer Verhaltenskodex für Autovermieter       

29) Wer ist Eigentümer der von der Europcar                     

      Autovermietung GmbH unter der Marke InterRent vermieteten Fahrzeuge?

ANLAGE 1:

BEDINGUNGEN FÜR DIE INANSPRUCHNAHME DES NOTFALLMANAGEMENT-SERVICES

ANLAGE 2:

PREISÜBERSICHT ÜBER ZUSATZLESITUNGEN                                                 

Präambel

Vielen Dank, dass Sie sich für InterRent entschieden haben!

InterRent ist eine Marke der Europcar Gruppe.

Vermietungen über die Marke InterRent werden in Deutschland durch die Europcar Autovermietung GmbH erbracht. Diese ist eine deutsche Gesellschaft mit Sitz in der Tangstedter Landstraße 81, 22415 Hamburg, eingetragen beim Registergericht Hamburg unter der Nummer HRB 42081.
InterRent wird gemäß den vorliegenden Allgemeinen Ver- mietbedingungen (nachfolgend Bedingungen genannt) bei Abschluss eines Mietvertrags folgende Leistungen erbringen: 
• die Vermietung eines PKW an Sie gemäß nachstehender Definition in Abschnitt 1 für den im Mietvertrag genannten Zeitraum (maximal 56 Vermiettage) inklusive Zubehör, das ebenfalls im Mietvertrag aufgeführt ist. 
• bestimmte Mobilitätsserviceleistungen, die wir Ihnen für alle Fahrzeugmieten zur Verfügung stellen, und weitere zusätz- liche Leistungen gegen Aufpreis.

Die für das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und InterRent maßgeblichen Dokumente sind: 

1. der Mietvertrag mit den jeweils vereinbarten Konditionen (das Dokument, das von Ihnen zum Zeitpunkt der Fahr- zeugübernahme bzw. am Anmiettag unterschrieben wurde). 
2. die Buchungsbestätigung per E-Mail (sofern Sie das Fahr- zeug online im Voraus gebucht haben)
3. die Preisliste für empfohlene Tarife für entgeltliche Zusatz- leistungen.
4. die Europcar Bestimmungen zum Versicherungsschutz 
5. diese aktuellen Bedingungen. 
Im Fall eines Widerspruchs zwischen den vorstehend aufge- führten Dokumenten gelten die Dokumente in der angegebe- nen Reihenfolge, d. h., Dokument 1 gilt vor Dokument 2 etc. 
1) Auf wen finden die Bedingungen Anwendung? 
Die Bedingungen gelten für Sie als Mieter, der für die Fahr- zeugmiete und alle damit verbundenen Kosten zahlungs- pflichtig ist. Ferner für Sie als Fahrer und für jeden zusätz- lichen Fahrer, der ausdrücklich im Mietvertrag eingetragen und daher berechtigt ist, das Fahrzeug zu fahren.
Der im Mietvertrag eingetragene Mieter haftet für die Zah- lung der nach dem Vertrag geschuldeten Miete und sonstiger Kosten.

2) Wer darf anmieten und wer darf das Fahrzeug führen?

a) Wer darf anmieten?

Jede juristische Person und jede natürliche Person, die

 1. rechtsfähig und geschäftsfähig ist, um einen Vertrag mit In- terRent abzuschließen, und die bereit ist, die Verpflichtung für das Fahrzeug für den Mietzeitraum zu übernehmen.

2. über die Zahlungsmittel verfügt, die von InterRent akzep- tiert werden (siehe nachstehende Tabelle).

InterRent akzeptiert folgende 
  Zahlungsmittel
Kreditkarten (Mastercard, Visa,                         Amex, Diners, JCB)
Girocard (electronic cash, EC-Karte)
Voucher

   3.gültige Dokumente vorlegt, die in der nachfolgenden Tabelle aufgeführt sind.

InterRent fordert die Vorlage folgender Dokumente
Personalausweis oder Reisepass
In Deutschland gültiger Führerschein in lateinischer Schrift (europäischer oder internationaler Führerschein oder beglaubigte Übersetzung)
Nachweis der aktuellen Anschrift, kein Postfach, gegebe- nenfalls auch über „Utility Bills“ wie z. B. Stromrechnungen

InterRent ist im Rahmen eigener Dispositionsfreiheit berechtigt, den Abschluss eines Mietvertrags abzulehnen.
b) Wer darf das Fahrzeug führen?  (Berechtigte Fahrer) 
Ein berechtigter Fahrer eines Fahrzeugs ist jede natürliche
Person, die 
1. ausdrücklich mit vollständigen Daten im Mietvertrag einge- tragen ist; dies sind grundsätzlich der Mieter und gegebe- nenfalls eingetragene Zusatzfahrer. 
2. einen gültigen Führerschein und ein gültiges Ausweisdo- kument gemäß Ziffer 2 a) vorlegt

3. je  nach  Fahrzeugkategorie  folgendes  Mindestalter  und Besitzzeitraum eines gültigen Führerscheins aufweist (Beim Führerschein- Besitzzeitraum wird auch der Führer- schein begleitetes Fahren (BF17) mitberücksichtigt):

fahrzeugcat

               

Für Fahrer unter 23 Jahren wird ein gesondertes Entgelt er- hoben („Young Driver Fee“). Das festgesetzte Mindestalter kann durch Hinzubuchen der Young Driver Fee nicht außer Kraft gesetzt werden. 

Der Mieter ist verpflichtet, auf Verlangen von InterRent Na- men und Anschriften aller Fahrer mitzuteilen, soweit diese nicht im Mietvertrag genannt sind. Die Fahrer sind Erfüllungs- gehilfen des Mieters. Wird das Fahrzeug von anderen Perso- nen (Zusatzfahrern) geführt, werden für jeden Zusatzfahrer gesonderte Kosten berechnet. 

c) Wer darf das Fahrzeug nicht führen?

 Eine Person, die nicht im Mietvertrag als berechtigter Fahrer eingetragen ist, darf das Fahrzeug nicht führen. 

Ferner ebenfalls solche Personen nicht, die ein gemäß Ziffer
2 a) bzw. 2 b) aufgeführtes Ausweisdokument nicht vorlegen können.

Gestatten Sie einem nicht berechtigten Fahrer, das Fahrzeug zu führen, stellt dies eine Verletzung der Bedingungen dar, so dass Sie gegenüber InterRent für die daraus entstehenden Schäden haften, die durch Sie und/oder einen nicht berech- tigten Fahrer verursacht werden. 

Der nicht berechtigte Fahrer hat keinen Versicherungsschutz oder Schutz durch Zusatzleistungen, die durch InterRent an- geboten werden. Deckungsschutz besteht dann ausschließ- lich im Rahmen der gesetzlichen Haftpflichtversicherung (un- abdingbarer Versicherungsschutz).

3) Wo darf das Fahrzeug gefahren werden? 

Die Benutzung des Fahrzeugs ist nur innerhalb der Bun- desrepublik Deutschland gestattet. Bei Nutzung außerhalb Deutschlands ohne vorherige Genehmigung entfällt der ver- einbarte Versicherungsschutz und der Mieter haftet für alle während der Mietzeit verursachten Schäden in voller Höhe. Eine Genehmigung für die Nutzung innerhalb Europas wird nur gegen eine Gebühr erteilt mit Ausnahme folgender Län- der, die je nach Fahrzeugkategorie nicht befahren werden dürfen: 

• für  alle  Fahrzeugkategorien  gesperrte  Länder: Albanien, baltische Republiken, Bulgarien, Griechenland, Island, Rumänien, Türkei, Serbien, Montenegro, Mazedonien, Kosovo, Bosnien und Herzegowina, Moldawien, Ukraine, Weißruss- land, die Russische Föderation, Malta und Zypern. 

• für Fahrzeuge der Kategorie Selection sowie ab der Kate- gorie Full Size (ausgenommen Minibusse dieser Kategorie) gesperrte Länder: Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn. 

Eventuell anfallende Kosten für die Rückholung nach Deutschland gehen zu Lasten des Mieters.

 Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit unserem Kundenservice unter der E-Mail-Adresse customerservices@interrent.com in Verbindung.

Bitte beachten Sie, dass Sie verpflichtet sind, die Gesetze, die Verkehrsvorschriften und etwaige Mautpflichten des Lan- des zu beachten, in dem Sie das Fahrzeug führen. Sie als Mieter und Fahrer haften für alle Ansprüche, die sich wäh- rend des Mietzeitraums aus der Halterhaftung ergeben. 

4) Haftung  für  Gegenstände,  die  mit  dem Mietfahrzeug transportiert werden 

InterRent haftet nicht für das mit transportierten Gegenstän- den verbundene Risiko. Ebenso wenig haftet InterRent für einen Verlust im Zusammenhang mit einer Geschäftsmög- lichkeit oder einer Betriebsunterbrechung, die durch die Ver- mietung bedingt ist.

5) Was  sind  die  Verpflichtungen des  Mieters  und  des Fahrers in Bezug auf das Fahrzeug? 

Mieten Sie ein Fahrzeug von InterRent an, obliegen Ihnen und den Fahrern die folgenden Pflichten:

 • Der Mieter und der Fahrer sind verpflichtet, das Fahrzeug, die Fahrzeugschlüssel und das Zubehör zum Ende der Mietzeit zum vereinbarten Tag und zur vereinbarten Uhrzeit am vereinbarten Rückgabeort zurückzugeben. InterRent gewährt eine Toleranz von 29 Minuten am Ende des Miet- zeitraums. Fahrzeug, Schlüssel und Zubehör sind in dem Zustand zurückzugeben, in dem InterRent diese bei Anmie- tung zur Verfügung gestellt hat. Falls sie das Fahrzeug nicht wie oben benannt zurückgeben, wird InterRent gemäß den in diesen Vermietbedingungen genannten Verfahren han- deln (insbesondere gemäß Ziffer 11, „Welche Regeln gelten bei Rückgabe des Fahrzeugs?“).

 • Falls  es  Ihnen  gestattet  ist,  das  Fahrzeug  außerhalb Deutschlands zu fahren, sind Sie verpflichtet sicherzustel- len, dass das Fahrzeug über die ordnungsgemäße Ausrüs- tung gemäß den geltenden Gesetzen des Landes verfügt, in dem Sie fahren oder das Sie durchqueren.

 • Der Mieter und der Fahrer sind verpflichtet, das Fahrzeug in angemessener Weise unter Berücksichtigung der gel- tenden Gesetze und Vorschriften zu führen und sicher- zustellen, dass sie mit allen relevanten vor Ort geltenden Verkehrsvorschriften vertraut sind. Sie haften für alle im Zu- sammenhang mit der Nutzung des Fahrzeugs anfallenden Gebühren, Mautkosten, Abgaben, Bußgelder und Strafen, für die InterRent als Fahrzeughalter in Anspruch genommen wird, soweit Sie diese zu vertreten haben.

 • Der Mieter und der Fahrer sind verpflichtet sicherzustellen, dass das Gepäck oder Güter, die im Fahrzeug transportiert werden, so gesichert sind, dass dadurch keine Beschädi- gung am Fahrzeug verursacht wird und auch kein Risiko für die mitfahrenden Personen besteht. Die geltenden Vor- schriften zur Ladungssicherung sind zu beachten.

 • Der Mieter und der Fahrer sind verpflichtet sicherzustel- len, dass sie das Fahrzeug mit verkehrsüblicher Sorgfalt behandeln. Sie sind verpflichtet sicherzustellen, dass das Fahrzeug verschlossen und durch die Diebstahlsicherung geschützt ist, wenn das Fahrzeug geparkt wird oder unbe- aufsichtigt ist.

 • Der Mieter und der Fahrer dürfen das Fahrzeug nicht füh- ren, wenn ihre Fahrtüchtigkeit beeinträchtigt ist, insbeson- dere unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen oder bei Krankheit.

 • Wir übergeben unsere Fahrzeuge an den Mieter fahrbereit, geprüft und mit allen erforderlichen Betriebsstoffen verse- hen. Der Mieter und der Fahrer sind verpflichtet, während der Miete das Fahrzeug mit den für das Fahrzeug geeig- neten Betriebsstoffen (Kraftstoff, Öl, Wischwasser, Kühl- wasser etc.) im Bedarfsfall zu befüllen. Wird der falsche Kraftstoff getankt, haften Sie für die Kosten, die durch das

Abschleppen des Fahrzeugs und/oder die Reparatur des Schadens entstehen, auf Basis der Regelungen gemäß Zif- fer 12 (Schäden am Fahrzeug). Dies gilt nicht, wenn Sie beweisen können, dass die Falschbetankung einem Dritten zuzurechnen ist.

 • Das Rauchen ist in allen Fahrzeugen strikt untersagt. Wir sind berechtigt, in jedem Fall schuldhafter Zuwiderhandlung gegen dieses Verbot durch Sie oder von Ihnen beförderter Dritter eine Schadensersatzpauschale geltend zu machen. Ihnen wird gestattet nachzuweisen, dass ein Schaden über- haupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die Pauschale ist.

 • Der Mieter und der Fahrer dürfen das Fahrzeug nicht für die nachstehenden Zwecke verwenden oder eine solche Ver- wendung erlauben:

 1. Das Fahrzeug darf nicht weitervermietet, belastet, verpfän- det, verkauft oder in sonstiger Weise anderweitig belastet werden, und zwar nicht nur das Fahrzeug selbst, sondern auch Fahrzeugteile, Fahrzeugschlüssel, Fahrzeugdoku- mente, Ausrüstung, Werkzeuge und/oder Zubehör.

 2. zur  Beförderung  von  Personen  zur  Miete  oder  gegen Bezahlung (z. B. für Carsharing und gewerbliche Perso- nenbeförderung), es sei denn, dies ist ausdrücklich mit InterRent vereinbart und Sie haben die entsprechende Erlaubnis.

 3. zur Beförderung von mehr Personen als in den Fahrzeug- dokumenten eingetragen.

4. zur  Beförderung  von  entflammbaren  und/oder  gefährli- chen Gütern, toxischen, gefährlichen und/oder radioakti- ven Produkten oder solchen Produkten, die die geltenden gesetzlichen  Bestimmungen  verletzen  (ausgenommen es handelt sich um Produkte des täglichen Lebens, z. B. Deo-/Haarspray, die nicht die geltenden Gesetze verletzen und in Übereinstimmung mit einer normalen Nutzung des Mietfahrzeugs stehen).

5. Nutzung des Fahrzeugs für den Transport von Gütern mit einem Gewicht, einer Menge und/oder einem Volumen, die höher sind als in den Fahrzeugdokumenten eingetragen.

6. Nutzung  des  Fahrzeugs  für  Rennen,  auch  wenn  die Rennstrecke für die Allgemeinheit für Test- und Übungs- fahrten  freigegeben  ist  (sogenannte  Touristenfahrten). Dies gilt auch für Fahrten außerhalb befestigter Straßen, für Zuverlässigkeitstests, Geschwindigkeitstests oder für die Teilnahme an Rallyes, Wettrennen, Fahrsicherheitstrai- nings oder Testläufen, unabhängig davon, wo diese statt- finden und ob sie offiziell sind oder nicht.

7. Nutzung des Fahrzeugs für den Transport von lebenden Tieren (mit Ausnahme von Haustieren und/oder im Haus gehaltenen Tieren in dafür geeigneten Transportboxen). Erforderliche Sonderreinigungskosten sind vom Mieter zu tragen. Sonderreinigungskosten werden nach Aufwand, mindestens aber mit einer Sonderreinigungspauschale berechnet. Ihnen wird gestattet nachzuweisen, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die Pauschale ist.

 8. Nutzung des Fahrzeugs für Fahrschulzwecke und beglei- tetes Fahren.

 9. Nutzung des Fahrzeugs zum Ziehen oder Schieben eines anderen Fahrzeugs oder eines Anhängers (es sei denn, das Mietfahrzeug ist mit einer Anhängerkupplung ausge- rüstet und das in den Fahrzeugdokumenten eingetragene Gesamtgewicht wird eingehalten).

 10. Nutzung des Fahrzeugs auf Schotterstraßen oder auf Straßen, deren Oberfläche, Größe oder Zustand ein Ri- siko für das Fahrzeug darstellt, wie z. B. am Strand, un- passierbare Straßen, Waldwege und Bergstraßen, oder Straßen, die zur Durchfahrt nicht genehmigt und nicht asphaltiert sind.

 11. zur Begehung einer Vorsatztat.

 12. zum Transport des Fahrzeugs an Bord eines Flugzeugs.

 13. Nutzung des Fahrzeugs innerhalb der nicht für den Ver- kehr zugelassenen Bereiche von Häfen, Flughäfen und/ oder Flugplätzen und/oder in Bereichen, die den genann- ten Bereichen entsprechen oder die keinen Zugang zum

öffentlichen Verkehr gestatten. Dies gilt auch für das Ge- lände einer Raffinerie oder Ölgesellschaft einschließlich der dazugehörenden Anlagen, es sei denn, dies wird ausdrücklich schriftlich durch InterRent genehmigt. Falls InterRent Ihnen eine Genehmigung erteilt, wird InterRent Sie über den Deckungsschutz der Haftpflichtversiche- rung informieren, die in diesem Fall Anwendung findet und abhängig von den Umständen unterschiedlich sein kann.

 14. zur Begehung von Zoll- und sonstigen Straftaten, auch wenn diese nur nach dem Recht des Tatorts mit Strafe bedroht sind.

15. für sonstige Nutzungen, die über den vertragsgemäßen Gebrauch hinausgehen.

 • Während der Anmietung sind Sie verpflichtet, alle erfor- derlichen Maßnahmen zu ergreifen, um das Fahrzeug im vertragsgemäßen Zustand  zu erhalten. Der Mieter und der Fahrer haben insbesondere die üblichen Fahrzeugüberprü- fungen, z. B. Öl-, Wasserstand und Reifendruck, durchzu- führen.

Sie haften gegenüber InterRent für alle Folgen, die sich aus der Verletzung der vorstehend genannten Verpflichtungen ergeben. Bitte beachten Sie, dass das Versäumnis einen möglichen Schadensersatzanspruch Ihrerseits beeinflussen kann.

 InterRent behält sich im Fall der Verletzung der vorstehend genannten Verpflichtungen das Recht vor, die sofortige Rück- gabe des Fahrzeugs sowie gegebenenfalls Schadensersatz zu verlangen.

6) Welche Mobilitätsleistungen sind im Mietpreis enthalten?

Die Grundmiete beinhaltet die folgenden Mobilitätsleistungen:

Mobilitätsdienstleistungen
Kraftfahrzeug Haftpflichtversicherung
Vollkaskoschutz ("CDW") mit einer je nach Fahrzeugkategorie gestaffelten Selbstbeteiligung
Teilkaskoschutz ("THW") mit einer je nach Fahrzeugkategorie gestaffelten Selbstbeteiligung, einschließlich Diebstahlschutz („TPL“)
Unbegrenzte oder inkludierte Freikilometer, je nach Wahl des Produktes und/oder gebuchter Zusatzleistung (Ziffer 7)
(Notfallmanagement-Service)

7) Welche Mobilitätsleistungen sind nicht im Mietpreis enthalten?

Sie können zusätzliche Leistungen und Produkte gegen Auf- preis buchen, diese sind in der Preisübersicht über Zusatz- leistungen (Anlage 2) aufgeführt.

8) Was ist im Mietpreis  enthalten? 

Die Informationen, die Sie InterRent zum Zeitpunkt der Bu- chung übermitteln (z. B. Dauer und Tag der Anmietung, Ihr Alter oder das Alter eines Zusatzfahrers), haben Einfluss auf den Preis, den Sie bezahlen. Jede Änderung dieser Informa- tionen kann bedeuten, dass sich auch der Preis ändert. Der Preis für die Miete ist der Preis, der zum Zeitpunkt der Bu- chung oder zum Zeitpunkt einer anschließenden Änderung der Buchung gültig ist.

 Der von Ihnen zu zahlende Preis beinhaltet folgende Kosten:

 • die Mietkosten für das Fahrzeug für die vereinbarte Miet- dauer (diese beinhalten die vorstehend genannten Stan- dard-Mobilitätsleistungen).

• Zusatzkilometer.

 • weitere Mobilitätsleistungen, die Sie gegen Aufpreis gewählt haben.

 • Umsatzsteuer.

 • Zusatzkosten, die mit der Person des Fahrers/der Fahrer verbunden sind (z. B. Young Driver Fee bei Fahrern mit ei- nem Alter von unter 23 Jahren).

 Mit Abschluss des Fahrzeugmietvertrages ermächtigen Sie InterRent ausdrücklich, über Ihr Zahlungsmittel alle Kosten im Zusammenhang mit der Miete einzuziehen. Ihre aus- drückliche Genehmigung hierzu erteilen Sie in der InterRent Station, wenn Sie unserem Vertreter Ihr Zahlungsmittel vor Abholung des Fahrzeugs übergeben.

 9) Welche anderen Gebühren/Kosten fallen eventuell an?

 • Die Kaution. Zusätzlich zum Mietpreis, den Sie bei Buchung im Voraus bezahlt haben oder den Sie zum Zeitpunkt der Abholung oder der Rückgabe bezahlen, ist vom Mieter eine Kaution zu hinterlegen. Nehmen Sie die Abrechnung über Ihre Kreditkarte vor, wird die Kaution in Form einer Vorabge- nehmigung (Autorisierung) durch Ihre Bank erhoben. Wenn Sie das Fahrzeug länger als 28 Tage anmieten, wird die Kau- tion auch bei Zahlung mit Kreditkarte abgebucht. Nehmen Sie die Abrechnung der Miete über Ihre Girocard (Maestro und VPay Card) vor, wird der Kautionsbetrag bei Anmietung

über Ihre Girocard von Ihrem Bankkonto abgebucht. Haben Sie Ihr Fahrzeug nicht vor Ort gebucht, sondern im Inter- net, per App oder telefonisch, wird der Kautionsbetrag in der Bestätigungsmail, die Sie im Anschluss an Ihre Buchung erhalten, genannt. Der Kautionsbetrag wird bei Fahrzeug- abholung im Mietvertrag aufgeführt. Sollten Sie zusätzliche Informationen zur Kaution benötigen, beachten Sie bitte die Ziffer 19 (Regelungen zur Kautionszahlung).

 • InterRent kann Ihnen Kosten in Rechnung stellen, die wäh- rend des Mietzeitraums und/oder aufgrund Ihrer Nutzung des Fahrzeuges entstanden sind. Die Höhe (einschließlich der Umsatzsteuer) dieser Kosten ist in der Preisübersicht

über Zusatzleistungen (Anlage 2) aufgeführt. Diese Über- sicht ist Ihrer Bestätigungsmail beigefügt oder steht in den InterRent Stationen und/oder auf der InterRent Website zur Verfügung.

 Zu den oben genannten Kosten und Gebühren zählen ins- besondere:

 1. Bearbeitungspauschalen  für  das  Handling  von  Bußgel- dern oder Mautgebühren. Ihnen wird ausdrücklich der Nachweis gestattet, ein Schaden sei überhaupt nicht ent- standen oder wesentlich niedriger als die Pauschale. Bitte beachten Sie, dass solche Bearbeitungspauschalen zu- sätzlich zum Bußgeld oder der Maut zu zahlen sind und dass Sie für die Zahlung solcher Bußgelder oder Mautge- bühren haften.

2. Reinigungskosten für ein Fahrzeug, das in einem über die vertragsgemäße Nutzung hinaus verschmutzten Zustand oder mit Geruchsbeeinträchtigung zurückgegeben wird. Son- derreinigungskosten werden nach Aufwand, mindestens aber mit einer Sonderreinigungspauschale berechnet. Ihnen wird gestattet nachzuweisen, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die Pauschale ist.

 3. Kosten für verlorene oder gestohlene Fahrzeugschlüssel.

 4. Kosten für die Bearbeitung von Fundsachen.

 5. die Kostenpauschale für die Bearbeitung je Schadenfall.

 6. Kraftstoff, der während der Mietzeit verbraucht wurde, ein- schließlich einer Servicegebühr für die Betankung.

 7. die  nachfolgenden  zusätzlichen  besonderen  Gebühren und Kosten: Zusatzkosten für eine Anmietung in einer Flughafen- oder Bahnhofsstation, Kosten für die Rückfüh- rung des Fahrzeugs zu einer InterRent Station, falls Sie das Fahrzeug in einer anderen Station als der Abholstation zurückgeben, die Verlängerung Ihrer Miete und Zusatzki- lometer, die über die vereinbarten Freikilometer hinaus- gehen. Kosten, die für die Inanspruchnahme des Notfall- management-Services bei unbegründeten oder durch den Mieter oder den Fahrer selbst verursachten Grund für die Inanspruchnahme entstehen.

Mit Abschluss des Fahrzeugmietvertrags ermächtigen Sie InterRent ausdrücklich, über Ihr Zahlungsmittel alle Kosten im Zusammenhang mit der Miete einzuziehen. Ihre aus- drückliche Genehmigung hierzu erteilen Sie in der InterRent Station, wenn Sie unserem Vertreter Ihr Zahlungsmittel vor Abholung des Fahrzeugs übergeben. Insbesondere berechti- gen Sie uns, eventuell anfallende Bearbeitungsgebühren im Zusammenhang mit Ordnungswidrigkeiten und Bußgeldver- fahren sowie Verwarn- und Bußgelder, die InterRent gezahlt hat, über Ihre Kreditkarte einzuziehen.

 10) Worauf  muss  bei der Fahrzeugabholung durch  den

Mieter oder den Fahrer geachtet werden?

 Stellen Sie einen Mangel oder Schaden fest, der nicht im Mietvertrag dokumentiert ist, sind Sie verpflichtet sicherzu- stellen, dass dieser auf dem Mietvertrag vermerkt wird. Dies gilt auch bei einem Mangel oder Schaden an gebuchtem Zu- behör. Diese Änderungen sind von Ihnen und dem InterRent Vertreter zu unterschreiben.

11) Welche Regeln gelten bei Rückgabe des Fahrzeugs?

 a) Rückgabe des Fahrzeugs während der Öffnungszeiten der InterRent Stationen

 Sie sind verpflichtet, das Fahrzeug bei der InterRent Station spätestens an dem Tag und zu der Uhrzeit zurückzugeben, die im Mietvertrag vereinbart wurden. Die Rückgabe des Fahrzeugs an einer anderen InterRent Station ist grund- sätzlich nicht gestattet. In Ausnahmefällen ist dies nach ausdrücklicher vorheriger Vereinbarung möglich. Die Miete

endet, wenn Sie das Fahrzeug in der InterRent Station zu- rückgeben und die Fahrzeugschlüssel und sonstiges Zube- hör einem InterRent Vertreter aushändigen.

 Bei Rückgabe des Fahrzeugs zu einem früheren Zeitpunkt als im Mietvertrag vereinbart, haben Sie keinen Anspruch auf Rückerstattung eines Teils der Mietkosten.

 Geben Sie das Fahrzeug an InterRent zurück, sind Sie ver- pflichtet, das Fahrzeug gemeinsam mit einem InterRent Ver- treter zu besichtigen und ein Rückgabeprotokoll für das Fahr- zeug zu unterschreiben.

Sie erhalten von InterRent auf Verlangen ein Rücknahme- dokument über die Rückgabe des Fahrzeugs an InterRent.

 InterRent haftet nicht für Gegenstände oder Unterlagen, die Sie eventuell im Fahrzeug vergessen haben, es sei denn, es steht nachweislich fest, dass diese im Verantwortungsbe- reich von InterRent abhandengekommen sind.

 b) Rückgabeservice außerhalb der Öffnungszeiten

 InterRent empfiehlt, das Fahrzeug während der Öffnungs- zeiten der Stationen zurückzugeben. Die Öffnungszeiten der Stationen können Sie unter www.interrent.de einsehen.

Geben Sie das Fahrzeug außerhalb der Öffnungszeiten zu- rück – was der vorherigen ausdrücklichen Vereinbarung im Einzelfall bedarf –, wird InterRent einen Zustandsbericht des Fahrzeugs in Ihrer Abwesenheit erstellen.

 Insbesondere sind Sie als Mieter verpflichtet, jedes Ereignis und/oder jeden Schaden, der den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt, auf dem Dokument „Schadensmeldung“ an- zugeben. Dieses befindet sich im Fahrzeug.

 Abhängig vom verfügbaren System und der Information, die Sie von InterRent erhalten haben, ist diese Schadensmel- dung entweder im Fahrzeug zu belassen oder zusammen mit den Fahrzeugschlüsseln in die für diesen Zweck vorgesehene Vorrichtung zur Schlüsselrückgabe einzuwerfen.

 Bitte beachten Sie, dass Ihr Mietvertrag nicht automatisch endet, wenn Sie die Fahrzeugschlüssel zurückgeben. Das Fahrzeug verbleibt auf dem Parkplatz, bis die InterRent Stati- on öffnet, die die Besichtigung des Fahrzeugs durchführt und Ihren Mietvertrag abschließt. Deshalb möchte InterRent Sie daran erinnern, dass Sie das Fahrzeug in dem dafür vorge- sehenen Bereich so parken, dass das Fahrzeug keine Gefahr für Dritte und kein Verkehrshindernis darstellt. Die Fahrzeug- papiere verbleiben im Handschuhfach. In Anbetracht dessen, dass das Fahrzeug zu einem späteren Zeitpunkt – während der Öffnungszeiten der Station – überprüft wird, empfiehlt InterRent Ihnen, vor Einwurf des Fahrzeugschlüssels Fotos des Fahrzeugs zu machen, um den Zustand bei der Rückga- be und den Rückgabezeitpunkt festzuhalten.

 Sobald die Besichtigung des Fahrzeugs durchgeführt ist und falls ein Schaden festgestellt wurde, wird InterRent Sie dar-

über informieren.

InterRent haftet nicht für Gegenstände oder Unterlagen, die Sie eventuell im Fahrzeug vergessen haben, es sei denn, es steht nachweislich fest, dass diese im Verantwortungsbe- reich von InterRent abhandengekommen sind.

 c) Rückgabe  des Fahrzeugs  ohne Ihre Anwesenheit und während der Öffnungszeiten der InterRent Stationen

 Sollten Sie nicht in der Lage sein oder es ablehnen, das Fahrzeug zusammen mit dem InterRent Vertreter zu besich- tigen, überprüft InterRent das Fahrzeug in Ihrer Abwesenheit und vermerkt Ihre Ablehnung einer gemeinsamen Fahrzeu- güberprüfung.

 Das in Ziffer 11 b) beschriebene Verfahren findet Anwendung.

 d) Verspätete Rückgabe des Fahrzeugs

 Falls das Fahrzeug nicht an dem im Mietvertrag vereinbarten Tag zurückgegeben wird und falls auch nicht unverzüglich eine Meldung Ihrerseits zum Grund der verspäteten Rück- gabe vorliegt, muss InterRent davon ausgehen, dass Sie das Fahrzeug widerrechtlich nutzen. InterRent ist dann berech- tigt, bei der zuständigen Behörde Anzeige zu erstatten.

 In einem solchen Fall ist InterRent berechtigt, Ihnen für jeden weiteren Tag der unberechtigten Nutzung ein Nutzungsent- gelt auf Basis des anwendbaren Tarifs zu berechnen, es sei denn, Sie können beweisen, dass Sie ohne Verschulden Ih- rerseits nicht länger über das Fahrzeug verfügen oder dass das  Versäumnis,  das  Fahrzeug  zurückzugeben,  aufgrund von Umständen eingetreten ist, die nicht auf Ihrem Verschul- den beruhen. Zusätzlich zum Nutzungsentgelt, berechnet InterRent eine Gebühr für verspätete Rückgabe. InterRent kann Ihnen gegenüber den gesamten Schaden, der Inter- Rent durch Ihr Verschulden entstanden ist, geltend machen, insbesondere Bußgelder, Strafen, Mautgebühren oder Maß- nahmen, die aufgrund von Forderungen durch Behörden zum Zweck der Identifizierung des Schädigers oder zum Zweck der Klärung sonstiger Umstände in Bezug auf ein Vergehen oder eine strafbare Handlung entstehen.

 InterRent ist darüber hinaus berechtigt, gerichtliche Schritte einzuleiten, um die unverzügliche Rückgabe des Fahrzeugs zu verlangen. In einem solchen Fall gelten der vereinbarte Versicherungsschutz und die sonstigen vertraglichen Leis- tungen nicht.

 12) Schäden am Fahrzeug

 Weicht der Fahrzeugzustand bei Rückgabe vom Zustand bei Anmietung ab, gelten bei von Ihnen bzw. dem Fahrer schuld- haft verursachten Schäden folgende Regelungen.

 a) In Ihrer Anwesenheit bei Rückgabe festgestellte Schäden

 Werden bei Rückgabe des Fahrzeugs in Ihrer Anwesenheit Schäden festgestellt und bestätigen Sie die Verursachung der Schäden durch Unterzeichnung des Rückgabeprotokolls, kommt je nach Schadensumfang eine der folgenden Rege- lungen zum Tragen:

• bei leichten Schäden (Bagatellschaden): Bei einem gering- fügigen, nicht substantiellen Schaden, der keinen Einfluss auf die Vermietfähigkeit des Fahrzeugs hat und bei dem die Verkehrssicherheit nach den geltenden Gesetzen weiterhin gegeben ist (Beispiele, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: leichte Schäden an der Windschutzscheibe, Fehlteile), wird der Vorfall auf Basis der InterRent Preisliste für Bagatell- schäden reguliert. Diese Liste ist in jeder InterRent Station und auf der InterRent Website verfügbar.

 • bei allen sonstigen Schäden: Schäden, die nicht in der vor- stehend genannten InterRent Preisliste für Bagatellschäden aufgeführt sind (z. B. ein substantieller Schaden, der die Rückgabe des Mietfahrzeugs beeinträchtigt und der eine vorübergehende Standzeit für die Reparatur nach sich zieht, wie z. B. – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – Schä- den an der Karosserie), werden auf Grundlage eines Kos- tenvoranschlags, der durch eine Reparaturwerkstatt erstellt wird, oder eines Gutachtens berechnet.

 Unterschreiben Sie das Rückgabeprotokoll nicht, da Sie Ein- wände gegen die festgestellten Schäden und deren Berech- nung haben, gilt das in Ziffer 12 b) beschriebene Verfahren.

 b) In  Ihrer Abwesenheit bei  Rückgabe  außerhalb der Öffnungszeiten festgestellte Schäden 

Werden während der Besichtigung des Fahrzeugs durch ei- nen InterRent Vertreter in Ihrer Abwesenheit Schäden fest- gestellt, wird InterRent Ihnen die folgenden Unterlagen zu- senden: 

• Rückgabeprotokoll für das Fahrzeug mit der Beschreibung aller festgestellten Schäden. 

• Fotos der Schäden.

 • einen Kostenvoranschlag oder ein Gutachten über die er- forderlichen Reparaturkosten, die abhängig von der Art des Schadens unterschiedlich sind (siehe vorstehende Ziffer 12 a, Absatz 2), zuzüglich einer Kostenpauschale für die Bearbei- tung des Schadens.

 Haben Sie Einwände gegen die festgestellten Schäden und deren Berechnung, können Sie uns diese innerhalb von 14 Tagen nach Übersendung per E-Mail oder per Post mitteilen. 

Bringen Sie innerhalb der 14-tägigen Frist keine Einwände vor oder übermitteln keine entsprechenden Beweise, behält sich InterRent das Recht vor, Ihnen die erforderlichen Repa- raturkosten in Rechnung zu stellen, sofern Ihnen oder dem eingetragenen Fahrer der Schaden zuzurechnen ist.

InterRent behält sich vor, Kunden mit auffälligem Schadens- fallverhalten von zukünftigen Vermietungen auszuschließen.

c) Allgemeine Vorschriften

Bitte beachten Sie, dass Ihnen abhängig von dem am Fahr- zeug entstandenen Schaden und dem Umfang des verein- barten Versicherungsschutzes (siehe auch die InterRent Bestimmungen zum Versicherungsschutz, die Ihrer Bestäti- gungsmail beigefügt waren oder die in allen InterRent Statio- nen oder auf den InterRent Websites zur Verfügung stehen) eventuell Reparaturkosten in voller Höhe oder nur zum Teil in Rechnung gestellt werden.

 Haben Sie Einwände gegen die festgestellten Schäden und deren Berechnung, können Sie wie in Ziffer 27 beschrieben vorgehen.

 13) Verpflichtungen von  Mieter  und  Fahrer  im  Hinblick auf die Instandhaltung des Fahrzeugs

 Während des Mietzeitraums sind Mieter und Fahrer ver- pflichtet, alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um das Fahrzeug in dem Zustand zu erhalten, in dem es sich bei Anmietung befand.

 Bitte achten Sie auf die Warnlampen im Fahrzeugdisplay und ergreifen Sie alle erforderlichen Maßnahmen gemäß der Be- dienungsanleitung. Im Zweifel kontaktieren Sie bitte unseren Notfallmanagement-Service unter 040 52018-7707.

 Jede Änderung und jeder mechanische Eingriff am Fahrzeug sind ohne die vorherige schriftliche Genehmigung durch InterRent untersagt. Sollte diese Regel verletzt werden, sind Sie verpflichtet, die Kosten zu tragen, die erforderlich sind, um den Fahrzeugzustand wiederherzustellen, der bei Anmie- tung bestand.

 Reparaturen, die notwendig werden, um die Betriebs- und Verkehrssicherheit des Fahrzeugs zu gewährleisten, dürfen Sie bis zum Preis von € 50 selbst, größere Reparaturen nur mit Einwilligung von InterRent in Auftrag geben. Die Repara- turkosten trägt InterRent gegen Vorlage der entsprechenden Belege, soweit der Mieter nicht für den Schaden haftet, siehe Ziffer 24.

 Sie haften gegenüber InterRent für alle Folgen, die sich aus der Verletzung der vorstehend genannten Instandhaltungs- verpflichtungen ergeben.

 14) Verpflichtungen von  Mieter  und  Fahrer  bei  Unfall, Panne oder Diebstahl des Fahrzeugs

 Im Fall eines Unfalls oder einer Beeinträchtigung der Fahr- bereitschaft aufgrund eines technischen Mangels, wodurch Sie gehindert sind, Ihre Reise fortzusetzen und/oder ver- pflichtet sind, das Fahrzeug anzuhalten, wird Ihnen ein Not- fallmanagement-Service zur Verfügung gestellt. Dieser ist im Mietpreis enthalten. Die Bestimmungen des Notfallmanage- ment-Services sind in Anlage 1 dieser Bedingungen geregelt.

 In diesen Fällen kontaktieren Sie bitte unseren Notfallma- nagement-Service unter folgender Rufnummer:

040 52018-7707.

Mieter und Fahrer sind verpflichtet, nach einem Unfall, Brand, Diebstahl, Wild- oder sonstigen Schaden sofort die Polizei und InterRent zu verständigen. Dies gilt auch bei selbst ver- schuldeten Unfällen ohne Mitwirkung Dritter. Gegnerische Ansprüche dürfen nicht anerkannt werden. Selbst bei ge- ringfügigen Schäden sind Sie verpflichtet, einen schriftlichen Bericht unter Vorlage einer Skizze zu erstellen. Der Unfallbe- richt muss insbesondere Name und Anschrift der beteiligten Personen und etwaiger Zeugen sowie die amtlichen Kenn- zeichen der beteiligten Fahrzeuge enthalten.

 Im Fall des Diebstahls des Fahrzeugs sind Sie verpflichtet, InterRent eine Kopie der Strafanzeige unverzüglich zusam- men mit den Fahrzeugschlüsseln und den Fahrzeugpapie- ren, falls diese nicht auch gestohlen wurden, zur Verfügung zu stellen.

 15) Wann wird die Mietrechnung erstellt und wann ist zu zahlen?

Sie erhalten eine Endabrechnung, sobald alle Bestandteile Ihrer Miete geregelt sind, grundsätzlich am Tag der Rückgabe des Fahrzeugs.

Sie zahlen je nach Produkt und Zahlungsart den vollständigen Rechnungsbetrag insgesamt in einer Summe oder in mehreren Teilen oder InterRent zieht den entsprechenden Betrag über das vereinbarte Zahlungsmittel ein.

Die Buchung eines Fahrzeugs ist grundsätzlich online, über das Call-Center oder in einer InterRent Station möglich. Bei Onlinebuchung ist eine Vorauszahlung zu leisten; diese enthält die Miete für den gebuchten Zeitraum, das Zubehör und jede zusätzlich gebuchte Mobilitätsleistung. Das vereinbarte Zahlungsmittel wird mit dem entsprechenden Betrag belastet. Sie erhalten eine Bestätigung über die geleistete Vorauszahlung. Bei der Endabrechnung des Mietvertrags wird diese Vorauszahlung berücksichtigt und von dem gegebenenfalls (noch) zu zahlenden Gesamtbetrag abgezogen.

Haben Sie keine Vorauszahlung geleistet, werden Ihnen in der InterRent Station, in der Sie Ihr Fahrzeug abholen, die Kosten für die Fahrzeugmiete, das gewählte Zubehör und alle gebuchten Zusatzleistungen direkt über das vereinbarte Zahlungsmittel (Kreditkarte oder Girocard) berechnet. Zur Kautionszahlung siehe Ziffer 19.

Diese Kosten werden auf den Mietvertrag ausgewiesen, den Sie vor Übernahme des Fahrzeugs unterschreiben. Die endgültigen Gesamtkosten Ihrer Anmietung werden zum Zeitpunkt der Rückgabe des Fahrzeugs am Ende der Miete berechnet und beglichen.  

Zusätzliche Gebühren oder Kosten werden bei Fahrzeugrückgabe über das vereinbarte Zahlungsmittel direkt beglichen, sofern diese zu diesem Zeitpunkt berechnet werden können.

Falls zusätzliche Kosten entstehen, z. B. durch ein Bußgeld, oder wenn Schäden am Fahrzeug verursacht wurden, die ohne Ihre Anwesenheit festgestellt wurden, wird InterRent Ihnen in diesem Fall diese und weitere administrative Kosten (z. B. Kosten für die Schadensbearbeitung, Bearbeitungspauschale für Bußgelder) zu einem späteren Zeitpunkt berechnen, wenn InterRent von diesen Kosten Kenntnis erlangt hat.

Einwände gegen diese Berechnung können Sie innerhalb einer Frist von 14 Tagen, beginnend ab Zugang des Schreibens, per E-Mail oder per Post vorbringen und Beweise, dass Sie nicht der Verursacher sind. Falls Sie nicht innerhalb der vorgenannten Frist reagieren, werden Ihnen diese Kosten in Rechnung gestellt.

Sie erhalten die Rechnung auf elektronischem Weg. Möchten Sie Ihre Endabrechnung in Papierform erhalten, können Sie sich diese gegen Gebühr in der Station ausdrucken lassen.

Zahlen Sie den Rechnungsbetrag nicht zum Fälligkeitstermin und auch nach Mahnung nicht, beträgt der Verzugszins 5 % über dem Basiszinssatz, falls Sie Verbraucher sind, bei Geschäftskunden beträgt der Verzugszins 9 % über dem Basiszinssatz. Sie können einen geringeren Verzugsschaden nachweisen. Wird bei Verzug die Beauftragung eines Inkassoinstitutes erforderlich, haben Sie die dadurch entstehenden Kosten zu tragen, sofern Sie nicht erkennbar zahlungsunfähig oder -willig waren und auch sonst keine Einwendungen gegen den Anspruchsgrund erhoben haben.

Ist der Rechnungsbetrag bei Fälligkeit nicht gezahlt, ist der Verzugszins zusätzlich zum offenen Betrag zu zahlen. 

16) Änderung oder Stornierung einer Buchung

a) Änderung:

Sie können Ihre Buchung kostenlos ändern, vorausgesetzt, dass Sie dies InterRent mindestens zwei Stunden vor dem geplanten Mietbeginn mitteilen. 

Bitte beachten Sie, dass eventuell neue Mietpreise Anwen- dung finden, wenn Sie Ihre Buchung ändern. 

Wenn Sie Ihre Buchung ändern, sollten Sie immer den gleichen Kommunikationsweg wie bei der ursprünglichen Buchung wählen. 

Änderungen können über unsere Reservierungshotline unter der Telefonnummer 040 52018-7222 vorgenommen werden. 

Haben Sie Ihre Buchung über einen Vermittler vorgenom- men, können Änderungen nur durch diesen vorgenommen werden.

 b) Stornierung: 

Haben Sie Ihre Buchung online im Voraus bezahlt, können Sie Ihre Buchung kostenlos unter der Voraussetzung stornie- ren, dass Sie InterRent mindestens zwei Stunden vor Miet- beginn informieren.

Falls Sie keine Stornierung vorgenommen haben und falls Sie nicht in der InterRent Station erscheinen, um das Fahr- zeug abzuholen, wird der im Voraus bezahlte Betrag abzüg- lich einer Gebühr von bis zu fünf Vermiettagen wegen Nich- terscheinens (No Show) erstattet. 

Als Stornierung gilt auch, wenn Sie aufgrund höherer Gewalt verhindert sind, das Fahrzeug zum vereinbarten Zeitpunkt abzuholen. Ein Fall höherer Gewalt liegt insbesondere vor bei Krieg oder sonstigen Feindseligkeiten, Unruhen, Unfall, Aussperrung, Handlungen im Zusammenhang mit Tarifstrei- tigkeiten, Embargos oder Einschränkungen aufgrund von Regierungsbeschränkungen von Importen oder Exporten oder aus sonstigen Gründen oder aufgrund eines Umstan- des, der außerhalb Ihrer Einflussnahme (direkt oder indirekt) liegt. Eine Stornogebühr wird in diesen Fällen nicht erhoben.

 17) Mietvertragsverlängerung 

Falls Sie den Mietzeitraum verlängern wollen, sind folgende Regeln zu beachten:

 Für jede Verlängerung des in Ihrem Mietvertrag verein- barten Mietzeitraums von weniger als 24 Stunden kontak- tieren  Sie  bitte  die  InterRent  Reservierungshotline  unter 040 52018-7222 oder wenden sich an die InterRent Abhol- station, die der Verlängerung zustimmen muss. 

Bei jeder Verlängerung von mehr als 24 Stunden sind Sie verpflichtet:

 

• das Fahrzeug zusammen mit einem InterRent Vertreter zu überprüfen. 

• die Miete und Zusatzkosten zu bezahlen.

 • einen neuen Mietvertrag oder einen Zusatz zum Ursprungs- mietvertrag zu unterschreiben.

• ein Zahlungsmittel für den Verlängerungszeitraum vorzulegen. Erfüllen Sie diese Bedingungen nicht, finden die Bestimmun-

gen der vorstehenden Ziffer zur Rückgabe des Fahrzeugs Anwendung.

 

18) Kraftstoffrichtlinie 

Bitte beachten Sie, dass die für das Betanken geltenden Vorschriften abhängig sind vom Anmietland und der Art des Fahrzeugs, das Sie gewählt haben. Bitte überprüfen Sie die Vorschriften sorgfältig, die auf jede Ihrer Anmietungen An- wendung finden.

 Alle Fahrzeuge werden mit einem vollen Tank an Sie über- geben. Bitte beachten Sie, dass InterRent von Ihnen einen Nachweis über die Betankung (Quittung) verlangen kann.

 Geben Sie das Fahrzeug nicht mit einem vollen Tank zurück, werden Ihnen die Kosten für den fehlenden Kraftstoff ein- schließlich einer Servicegebühr für die Betankung berechnet (Betankungsservice). Bitte beachten Sie die Preisübersicht über Zusatzleistungen, die Ihrer Reservierungsbestätigung per E-Mail beigefügt ist und die in den InterRent Stationen und/oder auf der InterRent Website verfügbar ist.

 

19) Regelungen  zur Kautionszahlung

 Bei Abholung des Fahrzeugs ist eine Kaution zu zahlen. Bei Zahlung mit einer Kreditkarte erfolgt eine Autorisierung über den entsprechenden Betrag. Bei Zahlung mittels Girocard (Maestro und VPay Card) wird der Kautionsbetrag von Ihrem Bankkonto eingezogen. 

Die  Kaution  dient  als  Sicherheit  für  zusätzliche  Mietkos- ten und/oder alle Zusatzprodukte und/oder alle Mobili- tätsservices, die Sie bei Abholung des Fahrzeugs dazu- gebucht haben. Die Kautionsbeträge finden Sie auf der InterRent Website in einer gesonderten Rubrik oder sie kön- nen Ihnen in der InterRent Station genannt werden. 

Unabhängig davon finden Sie den jeweiligen konkreten Kau- tionsbetrag in der Bestätigungsmail, die Sie nach Ihrer Bu- chung erhalten, und im Mietvertrag. 

Die Kaution wird Ihnen nach Beendigung der Miete zurücker- stattet, wenn keine zusätzlichen Mietkosten angefallen sind. Bei Zahlung mit Girocard (Maestro und VPay Card) erstatten wir die Kaution per Banküberweisung.

 

20) Regelungen   zur  Zahlung   mit  einer  ausländischen Kreditkarte

 Sind Sie ein Mieter mit einem Wohnsitz, der gemäß Ihren uns vorliegenden Daten im Ausland liegt, und besitzen Sie eine VISA- oder MasterCard-Kreditkarte (mit einer anderen Basiswährung als Euro), zahlen Sie in der Währung des An- mietlandes. 

Falls InterRent aus technischen Gründen nicht in der Lage ist, diese Dienstleistung zur Verfügung zu stellen, oder falls eine Währungsumrechnung in die Basiswährung gemäß den Kreditkartenbedingungen ausgeschlossen ist, erfolgt die Um- rechnung auf Grundlage der Bedingungen Ihrer Bank.

 

21) Welche Produkte zur Haftungsreduzierung bieten wir an?

 a) Haftungsreduzierung bei Schäden und Diebstahl

 Um Ihre Haftung von vornherein im Schadensfall auf die im Mietvertrag/in der Reservierungsbestätigung genannte Selbstbeteiligung für Unfallschäden (CDW) oder Diebstahl (TPL) zu begrenzen, ist eine Haftungsreduzierung bereits im Mietpreis enthalten.

 Sie haben die Möglichkeit, im Fall eines Schadens oder ei- nes Diebstahls durch Hinzubuchen einer weiteren Haftungs- reduzierung die Selbstbeteiligung betragsmäßig weiter oder abhängig vom Fahrzeugtyp auf null zu reduzieren. Diese Produkte zur Haftungsreduzierung sind ausführlich in Anla- ge 3 erläutert, insbesondere zur Art und zum Umfang, den Voraussetzungen für die Inanspruchnahme und zur Höhe der jeweiligen Selbstbeteiligung.

Die oben genannten Haftungsreduzierungen gelten bei Zah- lung des dafür zu entrichtenden Betrages ab Mietvertrags- beginn. Die Art der gewählten Haftungsreduzierung wird auf dem Mietvertrag mit einem entsprechenden Kürzel (z. B. CDW oder TPL) vermerkt, ebenso die entsprechende Selbst- beteiligung.

 Diese erwähnten Haftungsreduzierungen decken nicht alle Schäden ab, die während der Mietzeit verursacht werden. Die nicht gedeckten Risiken sind in Ziffer 21 b) geregelt. 

Die im Fahrzeug transportierten Gegenstände sind vom Ver- sicherungsschutz ausgenommen.

 Abhängig von der vereinbarten Haftungsreduzierung kann Ihnen jeder Schaden, den Sie oder der Fahrer zu vertreten haben, mit der bei Abholung des Fahrzeugs für das jeweilige Produkt vereinbarten Selbstbeteiligung, die auf dem Miet- vertrag angegeben ist und die sich aus Anlage 3 ergibt, in Rechnung gestellt werden. Ist die Schadenshöhe geringer als die Selbstbeteiligung, wird Ihnen der geringere Betrag als Selbstbeteiligung in Rechnung gestellt. 

b) Risiken, die nicht  von der vereinbarten Haftungsredu-zierung gedeckt sind:

Die jeweilige weitere Haftungsreduzierung für Schäden oder
Diebstahl gilt nur, sofern sie im Mietvertrag vereinbart ist. 

Gestatten Sie einem nicht berechtigten Fahrer, das Fahrzeug zu führen, stellt dies eine Verletzung der Bedingungen dar, so dass Sie gegenüber InterRent für die daraus entstehenden Schäden haften, die durch Sie und/oder einen nicht berech- tigten Fahrer verursacht werden.

 Der nicht berechtigte Fahrer hat keinen Versicherungsschutz oder Schutz durch Zusatzleistungen, die durch InterRent an- geboten werden. Deckungsschutz besteht dann ausschließ- lich im Rahmen der gesetzlichen Haftpflichtversicherung (un- abdingbarer Versicherungsschutz).

 

c) Haftpflichtversicherung und Notfallmanagement-Service

 Für alle InterRent Fahrzeuge besteht die gesetzliche Haft- pflichtversicherung, die Schadensersatzansprüche Dritter ab- deckt. Diese besteht bei der Versicherungsgesellschaft AIG Europe Limited unter der Police 1.902.122. Die Bedingungen und Begrenzungen der Haftpflichtversicherung sowie der op- tionalen Haftungsreduzierungen sind in Anlage 2 aufgeführt, die Bedingungen für den Notfallmanagement-Service in An- lage 1.

22) Schutz personenbezogener Daten

 InterRent nutzt Ihre personenbezogenen Daten, die direkt von Ihnen erhoben wurden, einschließlich der Einzelheiten zu jedem im Mietvertrag eingetragenen Fahrer, zweckgebun- den für die Abwicklung des Mietverhältnisses und auch des Zahlungsanspruches, zur Prüfung Ihrer Identität und zur Be- trugsüberwachung und für weitere Fragen vor, während und nach Beendigung der Fahrzeugmiete.

 Unsere Datenschutzrichtlinie finden Sie unter der InterRent Datenschutzrichtlinie. 

InterRent erhebt, speichert und verarbeitet Ihre personen- bezogenen Daten, um Ihnen Mobilitätsservices anzubieten und für eigene Marketingzwecke wie spezielle Angebote und Kundenbindungsprogramme. Sie werden über jede Datener- hebung von InterRent informiert, entweder in der Station oder online über einen mit einem Sternchen (*) markierten Text. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind InterRent Stationen und alle InterRent Franchisenehmer. 

Einige dieser Datenempfänger können in Ländern ansässig sein, in denen die Gesetzgebung in Bezug auf die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten nicht denselben Schutz bietet wie in Deutschland. Die Über- mittlung Ihrer personenbezogenen Daten an einen Franchi- senehmer der Europcar Gruppe in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt nur, wenn Sie ein Fahrzeug in diesem Land anmieten wollen. Da die Übermittlung Ihrer per- sonenbezogenen Daten für die Durchführung Ihres Mietver- trags erforderlich ist, besteht ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung. 

Gemäß Bundesdatenschutzgesetz haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Korrektur und Löschung Ihrer personen- bezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich hierfür schriftlich an die folgende Adresse: Europcar Autovermietung GmbH, z. Hd. der Datenschutzbeauftragten, Tangstedter Landstraße81, 22415 Hamburg. 

Wir weisen auf die bestehende Datenverarbeitung hin, die das Ziel hat, Risiken zu vermeiden.

Wir weisen darauf hin, dass Ihre personenbezogenen Daten bei Vorliegen eines berechtigten Interesses auf Verlangen den Polizeibehörden mitgeteilt werden, falls Sie während der Mietzeit Verkehrsvorschriften missachtet oder eine strafbare Handlung begangen haben.

 23)  Fahrzeuge mit einem Ortungssystem (GPS) und Daten in Navigations- und Mobiltelefonsystemen

 Alle Fahrzeuge der Europcar Autovermietung GmbH sind mit einer Technik ausgestattet sein, die für InterRent die Position des Fahrzeugs bestimmbar macht.

Sie willigen ein, dass InterRent GPS-Koordinaten und Ge- schwindigkeitsangaben erhebt, speichert oder nutzt oder den Auftrag dazu erteilt, wenn Sie das Fahrzeug nicht innerhalb der vereinbarten Mietzeit zurückgeben, das Fahrzeug au-

ßerhalb des vertraglich vereinbarten Gebietes (siehe Ziffer 3 der Allgemeinen Vermietbedingungen) sowie in grenzna- hen Bereichen oder in Hafengebieten nutzen. Die Erhebung, Speicherung und Nutzung der Daten dient ausschließlich dem Zweck des Schutzes unserer Fahrzeugflotte und der vertraglichen Rechte von InterRent. Wir weisen darauf hin, dass InterRent aufgrund von Anordnungen staatlicher Stellen zur Herausgabe dieser Daten verpflichtet werden kann. 

Die Fahrzeuge der InterRent Flotte sind weitestgehend se- rienmäßig mit Informations- und Kommunikationssystemen wie z.B. Navigationsgeräten und Mobiltelefonsystemen ausgerüstet. InterRent verfolgt mit dem Angebot dieser In- formations- und Kommunikationssysteme nicht den Zweck, personenbezogene Daten der Mieter und Fahrer zu erheben. Sie sind  als Mieter bzw. Fahrer verpflichtet, vor Rückgabe des Fahrzeugs am Ende der Mietzeit das Informations- und Kommunikationssystem des Fahrzeugs auf Werkseinstellung zurückzusetzen und damit alle gesammelten personenbezo- genen Daten aus den Navigationsgeräten und Mobiltelefon- systemen zu löschen. In jedem Fahrzeug der InterRent Flot- te befindet sich eine Bedienungsanleitung, die die Anleitung zum Zurücksetzen der Informations- und Kommunikations- systeme auf Werkseinstellung beinhaltet.

 24) Haftung des Mieters im Schadensfall

 a) Bei Unfallschäden, Verlust, Diebstahl oder unsachgemä-

ßer Bedienung des Fahrzeugs oder Verletzung vertragli- cher Obliegenheiten gemäß Ziffern 2, 3, 5 und 14 dieser Bedingungen haftet der Mieter für die Reparaturkosten, bei Totalschaden für den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs abzüglich Restwert. Daneben haftet der Mieter auch für etwaige anfallende Folgeschäden, insbesondere Wertminderung, Abschleppkosten, Sachverständigenge- bühren  und  Verwaltungskostenpauschale.  Die  Haftung des Mieters entfällt, sofern weder er noch der Fahrer den Schaden zu vertreten haben.

 b) Wird eine Haftungsreduzierung gegen Zahlung eines zu- sätzlichen Entgeltes vereinbart, stellt InterRent den Mieter nach den Grundsätzen einer Vollkaskoversicherung auf Basis der jeweils gültigen Musterbedingungen der AKB (Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung) mit nachfolgender Selbstbeteiligung, zuzüglich einer Kosten- pauschale für Schäden am Mietfahrzeug, frei. Die Haf- tungsbefreiung  erfasst  die  Beschädigung  durch  Unfall, d. h. durch ein unmittelbar von außen her plötzlich mit mechanischer Gewalt einwirkendes Ereignis; Betriebs- und reine Bruchschäden sind keine Unfallschäden. Von der  Haftungsbefreiung  sind  daher  insbesondere  Schä- den nicht erfasst, die durch einen Schaltfehler oder eine Falschbetankung oder durch das Ladegut entstanden sind. Die Selbstbeteiligung je Schaden beträgt je nach Fahrzeugkategorie:

Fahrzeugkategorie Selbstbeteiligung
Mini €950
Economy €950
Compact €950
Intermediate €950
Minibus €1150

Eine Liste der für das jeweilige Fahrzeug geltenden Selbst- beteiligung ist am Ort des Vertragsschlusses erhältlich. Diese Selbstbeteiligungen gelten nur, soweit keine davon abwei- chende individuelle Vereinbarung getroffen wurde.

c) Die Haftungsbefreiung entbindet nicht von den vertragli- chen Obliegenheiten gemäß Ziffern 2, 3, 5 und 14 dieser Bedingungen. Der Mieter haftet voll bei vorsätzlicher Ver- letzung der vertraglichen Obliegenheiten, insbesondere für Schäden, die bei Benutzung durch einen nicht berechtig- ten Fahrer oder bei der Nutzung des Fahrzeugs zu ver- botenen Zwecken entstehen. Hat der Mieter vorsätzlich Unfallflucht begangen oder seine Obliegenheiten gemäß Ziffer 14 verletzt, haftet er ebenfalls voll, es sei denn, die Verletzung hat keinen Einfluss auf die Feststellung des Schadensfalls. Bei grob fahrlässiger Verletzung einer ver- traglichen Obliegenheit haftet der Mieter voll, wenn er den Schaden vorsätzlich verursacht. Verursacht er den Scha- den grob fahrlässig, haftet er in einem der Schwere seines Verschuldens entsprechenden Verhältnis. 

d) Bei Abschluss eines Teilkaskoschutzes haftet der Mieter insbesondere bei Glas- und Haarwildschäden, Brand und Elementarschäden mit einer Selbstbeteiligung von € 160, je Schaden zuzüglich einer Kostenpauschale. Dem Mieter wird ausdrücklich in Bezug auf die Kostenpauschale der Nachweis gestattet, ein Schaden sei überhaupt nicht ent- standen oder wesentlich niedriger als die Pauschale.

 e) Im Übrigen bleibt es bei der gesetzlichen Haftung.
25) Verjährung 
Sofern der Unfall polizeilich aufgenommen wurde, werden Schadensersatzansprüche von InterRent gegen den Mieter erst fällig, wenn InterRent Gelegenheit hatte, die Ermittlungs- akte einzusehen. Die Verjährungsfrist beginnt spätestens sechs Monate nach Rückgabe des Fahrzeugs. Im Fall der Akteneinsicht wird InterRent den Mieter über den Zeitpunkt der Akteneinsicht benachrichtigen.
26) Haftung von InterRent 
Jegliche Haftung von InterRent wegen der Verletzung sei- ner vertraglich geregelten Pflichten ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, einschließlich Vorsatz und grober Fahrläs- sigkeit der Vertreter und Erfüllungsgehilfen, beschränkt. Nur für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und bei einer zwingenden Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz haftet InterRent auch bei leichter Fahrlässigkeit. In diesem Fall ist die Haftung dem Umfang nach auf den Ersatz des vertrags- typisch vorhersehbaren Schadens begrenzt.

 27) Regelung von Streitigkeiten bei einer Miete

a) Anwendbares Recht

Bei Streitigkeiten zwischen Ihnen und InterRent im Zusam- menhang mit Ihrer Anmietung in Deutschland findet das deut- sche Recht Anwendung.

b) Kundenbetreuung
Für Buchungen, die Sie über InterRent Deutschland getä- tigt haben, können Sie die Kundenbetreuung wie folgt errei- chen (für andere Länder finden Sie die Kontaktdaten auf den jeweiligen Internetseiten)
Europcar Autovermietung GmbH 
Tangstedter Landstraße 81
22415 Hamburg
Email: customerservices@interrent.com
Internet: https://www.interrent.com/de/contact_us 

c) Mitteilungen

Alle Mitteilungen im Zusammenhang mit Ihrer Miete sind an die jeweils im Mietvertrag genannten Anschriften zu senden. Diese Anschriften erkennen die Parteien als verbindlich für den Zugang von Mitteilungen an.

d) Beilegung von Streitigkeiten mit Hilfe des ECRCS
Sind Sie der Auffassung, dass Ihren Interessen von unserer Seite nicht ausreichend Rechnung getragen wurde, haben Sie die Möglichkeit, sich an den Eupopean Car Rental Conci- liation Service (ECRCS) (www.ecrcs.eu) zu wenden.
Europcar ist Teilnehmer des Programms des ECRCS, um Kunden in die Lage zu versetzen, ihre Beschwerden bei grenzüberschreitenden Fahrzeuganmietungen innerhalb Eu- ropas zu regeln.
Bitte beachten Sie, dass diese Regelung von Streitigkeiten nur bei Streitigkeiten gilt, die sich auf eine grenzüberschrei- tende Anmietung innerhalb der Europäischen Union bezie- hen. Voraussetzung ist, dass Sie innerhalb der EU ansässig sind und die Anmietung in einem anderen EU-Land stattge- funden hat. Betrifft Ihre Beschwerde eine nicht grenzüber- schreitende Anmietung, kann sich der ECRCS mit dieser Be- schwerde nicht befassen.

e) Gerichtsstand für Fahrzeugmieten, die auf geschäftlicher Grundlage  erfolgt sind
Sofern beide Parteien Kaufleute sind oder die in Anspruch zu  nehmende  Partei  keinen  allgemeinen  Gerichtsstand in Deutschland hat, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten Hamburg

f) Rangfolge  der Vertragsdokumente

Die nachfolgenden zwischen Ihnen und InterRent vereinbar- ten verbindlichen Dokumente gelten in folgender Rangfolge:
1. der Mietvertrag mit den jeweils vereinbarten Konditionen (das Dokument, das von Ihnen zum Zeitpunkt der Fahr- zeugübernahme bzw. am Anmiettag unterschrieben wurde).
2. die Buchungsbestätigung per E-Mail (sofern Sie das Fahr- zeug online im Voraus gebucht haben).
3. die Preisübersicht über Zusatzleistungen.
4. diese aktuellen Bedingungen.

28) Anwendbarer Verhaltenskodex für Autovermieter
Europcar  fühlt sich dem Verhaltenskodex für Autovermieter verpflichtet, der bei Leaseurope veröffentlicht ist. Näheres er- fahren Sie unter der folgenden Internetadresse: www.leaseurope.org. Die deutsche Version des Verhaltenko- dex finden Sie unter: www.bav.de

29) Wer ist  Eigentümer der von  der Europcar  Autover- mietung  GmbH unter  der Marke InterRent  vermiete- ten Fahrzeuge?

Die Gesellschaften Securitifleet SAS, Securitifleet GmbH, Securitifleet SL und Securitifleet S. p. A sind Eigentümer eines Teils der durch die Europcar Autovermietung GmbH unter der Marke InterRent an deren Kunden in Übereinstim- mung mit diesen Bedingungen vermieteten Fahrzeugflotte. Diese Gesellschaften haben ihre Fahrzeuge u. a. zugunsten der Crédit Agricole Corporate and Investment Bank und de- ren Rechtsnachfolger und Abtretungsempfänger verpfändet. Für den Zweck dieser Verpfändungen gilt Europcar France SAS als Dritteigentümer in Übereinstimmung mit Artikel 2337 des französischen bürgerlichen Gesetzbuchs.
Sollten die Gesellschaften Securitifleet SAS, Securitifleet GmbH, Securitifleet SL oder Securitifleet S. p. A als Eigen- tümer der Mietfahrzeuge in den Zulassungsdokumenten ge- nannt sein (von denen Sie jeweils eine Kopie erhalten ha- ben), muss jede Fahrzeugrückgabe durch Sie an Europcar France SAS in ihrer Eigenschaft als Dritteigentümer erfolgen, oder, bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzung, an jede andere Gesellschaft, die Europcar France SAS in ihrer Eigenschaft als Dritteigentümer ersetzt. Unter keinen Um- ständen darf die Rückgabe an die Gesellschaften Securitif- leet SAS, Securitifleet GmbH, Securitifleet SL und Securitif- leet S. p. A erfolgen.
Bei weiterem Informationsbedarf können Sie sich an die Rechtsabteilung der Europcar Autovermietung GmbH unter der Anschrift Tangstedter Landstraße 81, 22415 Hamburg wenden.

ANLAGE 1 –

– BEDINGUNGEN FÜR DIE INANSPRUCHNAHME DES NOTFALLMANAGEMENT-SERVICES

Für die Dauer des mit Europcar unter der Marke InterRent geschlossenen Mietvertrags haben Sie Anspruch auf die Leistungen unseres Notfallmanagement-Services. Europcar behält sich vor, bei unbegründetem oder durch den Mieter oder einen der Fahrer selbst verursachtem Grund für die Inanspruchnahme dieses Services die damit verbundenen Kosten dem Mieter in Rechnung zu stellen. Die Leistungen umfassen insbesondere:
• technische Unterstützung für das InterRent Mietfahrzeug.
• Anforderung eines Abschleppfahrzeugs.
• Organisation des Abschleppens eines Fahrzeugs, das nicht in einen Unfall verwickelt war oder eine Panne hatte und nicht an Ort und Stelle repariert werden kann, und die Über- nahme der Abschleppkosten.
• Beschaffung eines Ersatzfahrzeugs innerhalb eines Radius von 50 Kilometern, sofern das Fahrzeug nicht an Ort und Stelle repariert werden kann
• Beförderung der Begünstigten zu einer InterRent Station, in der ein Ersatzfahrzeug bereitsteht.
• falls kein Ersatzfahrzeug bereitgestellt werden kann:
o entweder ein Hotelzimmer mit Frühstück für eine Nacht
o oder Beförderung mit dem Taxi oder Zug zum gewöhnlichen Wohnsitz oder Zielort in Deutschland oder für Nichtansäs- sige zum Abfahrtsort aus Deutschland. Diese Leistung wird bis zu einer Höhe von € 150 für PKW und € 120 für LKW bezahlt.
Vom Notfallmanagement-Service ausgeschlossen ist:
• Hilfe für das Mietfahrzeug:
o bei Unfällen oder Schäden als Folge der Teilnahme an motorsportlichen Veranstaltungen, Rallyes oder sonstigen Wettbewerben.
o bei in Deutschland angemieteten LKW, die ins Ausland ver- bracht wurden.

anlage 2
ANLAGE 2 - SERVICES - INTERRENT DEUTSCHLAND
Services Tarife inkl. MwSt. Preis max. Zusätzliche Informationen
After-Hours Servicegebühr € 30,00        Nur auf Anfrage in der Station buchbar
max. Einweggebühr € 150,00

Nur auf Anfrage in der Station buchbar. Maximalbetrag wird fällig bei unerlaubter

Abgabe in einer anderen Station als im Mietvertrag angegeben

Genehmigung zur Grenzüberschreitung € 15,00  

Gebühr für Fzg.-Rückholung aus dem

Ausland

€ 150,00  
Gebühr für Mehrkilometer € 0,20  
Gebühr für Rechnungsausdruck / -änderung € 5,00  
Pannen-Nothilfe 24h € 250,00  Bei selbstverschuldeten Pannen
Umbuchungsgebühr € 5,00  
Betankungsgebühr € 3,50/Liter Preis pro Liter
ANLAGE 2 - KOSTEN - INTERRENT DEUTSCHLAND
Kosten inkl. MwSt Preis Zusätzliche Informationen
Bearbeitungsgebühr bei Ordnungs- widrigkeiten € 20,00  
Bearbeitungspauschale für Schäden € 95,00  
Servicegebühr Fundsachen € 20,00  
Verlorener/gestohlener Fahrzeugschlüssel € 500,00  
Sonderreinigung

€ 50,00 /

€ 200,00

Berechnung erfolgt nach Aufwand
No Show Gebühr (Nichtabholung) 5 Vermiettage  

Veröffentlicht am,21.06.2017

 

TERMS AND CONDITIONS OF HIRE 

TABLE OF CONTENT
                

TO WHOM DO THE TERMS AND CONDITIONS OF HIRE APPLY?

 

2)  WHO CAN RENT AND WHO CAN DRIVE?   

 a) Who can rent?
 b) Who can drive? (the driver)     
 c) Who cannot drive the vehicle?                             

3)  WHERE CAN I DRIVE THE VEHICLE                             

 4)  LIABILITY FOR GOODS TRANSPORTED WITH THE RENTAL VEHICLE

 5)  WHAT ARE MY OBLIGATIONS WITH REGARD TO THE VEHICLE ? 

6)  WHAT ARE THE MOBILITY SERVICES INCLUDED IF I ONLY RENT A VEHICLE?

7)  WHAT ARE THE OTHER MOBILITY SERVICES NOT INCLUDED IN MY RENTAL?

 8)  WHAT IS INCLUDED IN THE PRICE YOU PAY?             

 9)  WHAT ARE THE OTHER FEES/CHARGES THAT I MAY HAVE TO PAY? 

10) WHAT SHOULD I PAY ATTENTION TO WHEN PICKING UP THE VEHICLE? 

11) WHAT PROCEDURES APPLY WHEN RETURNING THE VEHICLE?

a) Returning the vehicle during the InterRent station opening hours.

b) Out-of-hours return service  

c) Returning the vehicle in your absence and during the InterRent station opening hours

d) Late return of the vehicle                                                

 12) DAMAGE TO THE VEHICLE                                        

      a) Damage identified upon return of the vehicle and in your presence

      b) Damage identified in the case of an out-of-hours return and in your absence

      c) Common rules                                                                 

 13) WHAT IS EXPECTED OF ME REGARDING VEHICLE MAINTENANCE?

 14) WHAT SHOULD I DO IN CASE OF AN ACCIDENT, MECHANICAL BREAKDOWN OR THEFT OF THE VEHICLE?

 15) WHEN WILL I RECEIVE MY INVOICE AND PAY FOR THE RENTAL?

 16) WHAT IF I WANT TO CANCEL OR MODIFY MY BOOKING?

      a) Modifications                                                          

      b) Cancellation                                                                    

17) WHAT IF I WANT TO EXTEND MY RENTAL AGREEMENT? 

18) WHAT IS THE FUEL POLICY?                                  

 19) MUST I PAY A DEPOSIT BEFORE PICKING UP THE VEHICLE?

 20) CAN I PAY MY RENTAL WITH A FOREIGN CREDIT CARD?

 21) WHAT OPTIONAL CONTRACTUAL PROTECTIONS ARE OFFERED?

a) Damage and/or theft waiver terms

b) Exclusion of protection        

c) Insurance and Emergency Management Service      

22) WHAT IS INTERRENT DOING TO PROTECT MY PERSONAL DATA?

 23) ARE THE VEHICLES EQUIPPED WITH A TRACKING DEVICE AND DATA IN NAVIGATION AND MOBILE PHONE SYSTEMS?

 24) WHAT IS MY LIABILITY IN CASE OF DAMAGE?

 25) LIMITATION                                                                     

 26) LIABILITY OF INTERRENT                                             

 27) WHAT HAPPENS IN THE CASE OF A  DISPUTE WITH REGARD TO MY RENTAL?

a) Applicable law   

b) Customer service   

c) Notifications                                                              

d) Conciliation before ECRCS

e) Jurisdiction for rentals made on a professional basis

f)  Contractual documents                                          

 28) IS THERE A CODE OF CONDUCT APPLICABLE TO THE CAR RENTAL INDUSTRY?

 29) WHO OWNS THE VEHICLES RENTED BY EUROPCAR AUTOVERMIETUNG GMBH?

  

ANNEX 1                                                                                    

EMERGENCY MANAGEMENT SERVICE TERMS AND CONDITIONS

ANNEX 2                                                                                  

RECOMMENDED TARIFF LIST 2016

      

Preamble

Thank you for renting with InterRent!

InterRent is a trademark of Europcar Group. Rentals under the trademark InterRent are performed in Germany by Europcar Autovermietung GmbH (hereinafter referred to as Europcar), a German company with its registered office at Tangstedter Landstrasse 81, 22415 Hamburg. It is registered at the registry court of Hamburg under the number 42081.

In accordance with the present general Terms and Conditions of Hire (T&Cs), InterRent will have the following obligations if a rental agreement is concluded:

• To rent a vehicle (a car or a van) to you (as defined in article
1 below) for the period of time that is specified in the rental agreement (the hire period), not exceeding 56 days, plus any accessories that you wish to rent which will also be indicated in the rental agreement.

• To provide certain mobility services included in your rental and offer you other services which are available at an extra cost.
The contractual relationship between you and Europcar is governed by the following documents:

1. The rental agreement, including, if applicable, its specific conditions (the terms agreed with you at the time of the checkout or the first day of rental)

 2.The booking confirmation email (if you have pre-booked your rental online or offline)

 3. The Recommended Tariff List

 4. The Europcar Insurance and Protection Provisions

 5. The  present  T&Cs  which  apply  to  all  aforementioned documents

 In case of a contradiction between the documents listed above, the terms of the first document will prevail over the subsequent documents.

 

1) TO WHOM DO THE TERMS AND CONDITIONS OF HIRE APPLY?

 The T&Cs will apply to you, the person who is paying for the  rental  and  any  associated  costs  (and  you  may  also be a driver), as well as any (other) driver who is expressly indicated in the rental agreement and therefore authorised to drive the vehicle.

 All persons named in the rental agreement are jointly and severally liable for the payment of sums due under the contract.

2) WHO CAN RENT AND WHO CAN DRIVE?

 a) Who can rent?

 Any legal entity and physical person:

 1. who is legally capable of entering into an agreement with InterRent and is prepared to accept responsibility for the vehicle throughout the hire period; and

2. who has the means that will be accepted by InterRent (see table below) to pay for the hire of the vehicle and any associated costs;

Payment methods  accepted by InterRent
Credit card (Mastercard, Visa, Amex, Diners, JCB)
Girocard (Maestro, VPay card)
Vouchers

 

   3.  who provides valid documents as indicated in the table below:

doc required

 

InterRent has full discretion with regard to the decision to conclude a car rental contract with a customer or not.

 b) Who can drive? (The driver) 

An authorised driver of a vehicle will be any physical person who complies with all of the following requirements: 
1. The person is expressly mentioned and fully identified in the rental agreement; this is in principle the renter and this may also be the person who is a registered additional driver.
2. The person provides a valid driving license and a valid identification document.
3. The person has been in possession of a driving license for  the  requested  period  and  has  met  the  minimum age requirements as follows (the ownership period of accompanied driving program (BF17) is included):

min age

             

 

A special fee is charged for drivers less than 23 years of age (Young Driver Fee). The minimum age cannot be overridden by booking an additional Young Driver Fee. 

The renter is obliged on request of InterRent to notify the name and address of all drivers, unless these are already stated in the rental contract itself. The drivers are agents of the renter.

If the vehicle will be driven by another person (additional driver), then an additional charge is made for each additional driver.

c) Who cannot drive the vehicle?

 Any person who is not expressly mentioned/identified in the

rental agreement is not authorised to drive the vehicle. 

In addition, any person who cannot provide a valid identification document as indicated in articles 2a and 2b is not authorised to drive the vehicle. 

If you allow an unauthorised person to drive the vehicle, then this is considered a breach of the T&Cs, and you will be responsible for any consequences that may arise as a result, including the possibility of having to reimburse InterRent for the damage caused by you and/or an unauthorised person.

 In such circumstances, the unauthorised driver will not be covered by any insurance or protection products offered by InterRent. Only liability insurance (compulsory protection) will apply.

3) WHERE CAN I DRIVE THE VEHICLE

 The renter and the driver are only allowed to use the vehicle inside the territory of Germany. Using the vehicle outside Germany without the prior written consent of InterRent means that the agreed insurance coverage does not apply and that the renter is fully liable for all damages caused during the rental period. Written consent for the usage of the vehicle inside Europe is possible for an additional fee. The renter is liable for all costs incurred caused by the return of the vehicle to Germany.

The renter and the driver are not allowed to use the vehicle outside the contractual territory. The contractual territory is Europe with the exception of the countries mentioned below for the respective vehicle category.

 Prohibited countries for all vehicle categories:

 Albania, the Baltic Republics, Bulgaria, Greece, Iceland, Romania, Turkey, Serbia, Montenegro, Macedonia, Kosovo, Bosnia and Herzegovina, Moldova, Belarus, Ukraine, Russian Federation, Malta and Cyprus.

 Prohibited countries for vehicle categories Selection as well as for categories Full Size (except minibus of this category) and highe:

 Great Britain, Ireland, Italy, Croatia, Poland, Slovakia, Slovenia, Czech Republic and Hungary.

 Should you have any questions, please contact Customer Relations at customerservices@interrent.com.

Please be aware that you must comply with the laws, in particular the traffic road regulations and toll payment obligations of the country where you drive the vehicle. You as renter and driver are liable for all claims resulting from vehicle owner liability during the rental time.

4) LIABILITY  FOR  GOODS  TRANSPORTED  WITH  THE RENTAL VEHICLE

 You are hereby informed that InterRent does not cover the goods carried in the vehicles. Similarly, InterRent cannot be held liable for any loss of opportunity and intervening operating loss in the context of the execution of the lease.

 

5) WHAT ARE MY OBLIGATIONS WITH REGARD TO THE VEHICLE?

 When renting a vehicle from InterRent, you and/or any driver must comply with the following obligations:

 o You and/or any driver must return the vehicle and its keys, accessories and documentation to InterRent at the agreed place of return at the time and date specified in the rental agreement. InterRent allows a 29-minute grace period at the end of the rental. The vehicle has to be returned in the condition that InterRent provided it to you at the start of the hire period. If you do not return the vehicle as stipulated above, InterRent will take all necessary measures outlined in these terms and article 11 in particular (What procedures apply when returning the vehicle?).

 o If you are allowed to drive the vehicle outside Germany, you should ensure during the checkout that the vehicle is properly equipped in accordance with local traffic rules of the country that you and/or the driver will drive in or through.

 o You and/or the driver must drive the vehicle responsibly and in accordance with all applicable road traffic laws and regulations and you should ensure you and/or any drivers are familiar with all relevant local driving regulations. You are liable for all charges, duties, tolls, fines and penalties associated with the use of the vehicle and claimed from InterRent to the extent that the renter is responsible for them.

 o You and/or any driver must ensure that any luggage or goods transported in the vehicle are secured to the extent that they will not cause damage to the vehicle or pose a risk to any passengers. Please bear in mind the current regulations with regard to load safety.

 o You and/or any driver must guard the vehicle with the utmost care and diligence, and in all circumstances, you shall make sure it is locked and protected by its anti-theft devices when parked or left unattended.

 o You and/or any driver must never drive the vehicle whilst your ability to drive is impaired, in particular when you are ill or under the influence of alcohol or drugs.

o You and/or any driver will be provided with a vehicle which is ready to drive, checked and filled with all necessary operating  materials.  During  the  rental  period  you  and/ or any driver should refill the vehicle with the appropriate type of operating materials (e.g. fuel, oil, windscreen water, coolants) if necessary. If unsuitable fuel should be added, unless you demonstrate that the mistake is attributable to a third party, you will be responsible for any expenses incurred by the transfer of the vehicle and/or repair of the damage caused to it calculated according to the rules described in the article below (Damage to the vehicle). This does not apply if you can prove that the refill with the wrong fuel was caused by a third party.

o Smoking is strictly forbidden in all vehicles. InterRent is entitled to claim a set compensation fee in each case of infringement by the renter or a third party appointed by the renter. The renter is entitled to demonstrate that the damage has not occurred or is considerably less than the amount of the set fee.

o You and/or any driver may not use the vehicle or allow the vehicle to be used in the following ways:

1. The  vehicle  may  not  be  rehired,  mortgaged,  pawned, sold or used for bonding purposes; this applies not only to the vehicle, but also to the rental agreement, keys, documentation, equipment, tools and/or any accessories.

2. For carrying passengers for hire or payment (for instance for car-sharing purposes), unless otherwise expressly agreed by InterRent.

3. To carry a number of persons in excess of that mentioned in the vehicle’s registration certificate.

4. For carrying inflammable and/or dangerous merchandise; toxic, harmful and/or radioactive products or those that infringe upon current legal provisions (provided that such exclusion does not prohibit you from satisfying the needs of everyday life which do not infringe upon the applicable laws and whose transportation would correspond to normal use of the rented vehicle).

 5. For the transport of merchandise with a weight, quantity and/or volume in excess of what is authorised in the vehicle’s Traffic Circulation Permit and/or Technical Inspection Sheet.

 6. For off-roading, racing (even if racing circuits are open to the public for tests and practice for so-called tourist use), reliability trials, speed testing or to take part in rallies, contests or trials, wherever they are located, official or not.

 7. For transporting live animals with the exception of pets and/or domestic animals in appropriate animal transport boxes. Necessary cleaning costs must be borne by the renter. Extraordinary cleaning costs are calculated on a time and materials basis and charged with a minimum set fee. The renter is expressly entitled to demonstrate that no loss has occurred or that the loss is considerably less than the set fee.

8. To   give   driving   lessons   or   for   accompanied-driving purposes.

9. To push or tow another vehicle or trailer (except where the vehicle you are renting is already fitted with a tow bar and when the maximum load complies with the applicable law).

10. On gravel roads or roads whose surface, size or state of repair poses a risk to the vehicle, such as beaches, impassable roads, forest roads, mountain roads, or any roads that are not authorised and unpaved.

11. To commit an intentional offence.

12. For being transported on board any type of aircraft.

13. Inside  the  no-traffic  lanes  of  ports,  airports,  and/or aerodromes  and/or  areas  analogous  or  of  a  similar nature to those listed above or that are not accessible to public traffic; the same applies to refineries and oil company premises or installations unless InterRent provides express written authorisation. If InterRent grants its consent in accordance with the above, InterRent will inform you of the third-party insurance cover that may be applicable in this case and which will vary depending on the circumstances.

 14. For the perpetration of customs offences or other criminal offences, even if these are only penalised under the law at the scene of the offence.

 15. For  any  other  use  outside  those  deemed  to  be  in accordance with the contract.

 o During the rental, you must take all necessary protective measures to keep the vehicle in the same condition as that when you took possession of it. In particular, you and/or the driver are required to perform customary inspections as to the vehicle condition, such as oil and water levels and checking tyre pressure.

 You can be held liable to InterRent for any detrimental consequence arising out of any infringement to the above- mentioned obligations. Please be aware that failing to fulfil the above-mentioned obligations may limit any right to compensation for the damage for which you could make a claim.

 Likewise, in case of infringement to the above-mentioned obligations, InterRent reserves the right to demand the immediate return of the vehicle and to charge damage compensation costs.

6) WHAT ARE THE MOBILITY SERVICES INCLUDED IF I ONLY RENT A VEHICLE?

 

The basic rental charge includes the following mobility services:

Mobility services
Automobile third-party liability
Collision Damage Waiver (CDW) with a deductible   depending on the vehicle category
Partially comprehensive cover (TPL) with a   deductible depending on the vehicle category
Unlimited or included mileage depending on product   or selected during the booking
Technical assistance for the vehicle in case of  impairment of the vehicle’s working order not caused by the renter and/or driver   (Emergency Management Service)

   

7) WHAT ARE  THE OTHER MOBILITY  SERVICES NOT INCLUDED IN MY RENTAL? 

InterRent proposes several additional services as mentioned in the Recommended Tariff List (Annex 2).

 8) WHAT IS INCLUDED IN THE PRICE YOU PAY? 

The information you provide InterRent at the time of booking (such as the duration of the rental, your age or the age(s) of any additional driver(s)) will have an impact on the price you will pay. Any change to that information could therefore mean a change in price. The price of your rental will be that in force at the time of booking or at the time you make any subsequent changes to the booking. 

The price you will pay comprises the following costs:

 • The rental charge for the vehicle for the agreed number of calendar days (this will include the standard mobility services mentioned above)

• Additional mileage

• Any  other  mobility  services  you  choose  to  add  at  an additional cost

• VAT

• Any additional fees that are linked to you and additional drivers personally (for example: Young Driver Fees for drivers younger than 23 )

 By contracting with InterRent, you expressly allow InterRent to charge your means of payment for any unpaid amount related to your rental. In this regard, your express consent will be given at the InterRent station when you provide our agent with your means of payment before picking up the vehicle.

 9) WHAT ARE THE OTHER FEES/CHARGES THAT I MAY HAVE TO PAY?

 The deposit. In addition to the rental price that you have prepaid during the booking or that you will pay at the time of pickup or at check-in, InterRent requires you to leave a deposit. If you are paying by credit card, the deposit takes the form of a bank pre-authorisation. If you rent the vehicle longer than 28 days, the security is also debited a sum to an account on payment with credit card. If you are going to pay via Girocard (Maestro, VPay card), your bank account will be charged with the deposit amount. If you have booked your vehicle remotely (website, mobile application or phone), the deposit amount is stated in the confirmation email that you will have received following your booking. In any case, the deposit amount will be shown in the rental agreement when you pick up the car. Should you need any additional information regarding the deposit, please refer to the paragraph 19): Must I pay a deposit before picking up the vehicle?

 o InterRent may also charge you various charges and fees that InterRent will have to apply relating to incidents that may have occurred during the hire period and/or how you used the vehicle.

 These  charges  and  fees  (inclusive  of  VAT)  are  listed  in the Recommended Tariff List, (Annex 2), attached to your confirmation email and available from InterRent stations and/ or on the InterRent website.

 Such charges and fees include without limitation:

 1. An administration fee for handling fines or tolls. The renter is expressly entitled to demonstrate that no loss has occurred or that the loss is considerably less than the set fee. Please note that such administration fees are payable in addition to the fine or toll to which it relates and that you are fully liable to pay such fines or tolls.

 2. Cleaning fees for a vehicle returned in an unacceptable and/or dirty state or having a bad odour. Extraordinary cleaning costs are calculated on a time and materials basis but have a fee. The renter is expressly entitled to demonstrate that no loss has occurred or that the loss is considerably less than the set fee.

3. Charges for lost or stolen keys.
4. Damage management fee per claim.

5. Fee for lost and found properties

 6. Any and all fuel used during the hire period including a refuelling service charge.

 

7. The following additional specific fees and charges: (i) extra charges associated with the rental made at stations located in airports or rail stations; (ii) the cost to return the vehicle to an InterRent station other than the one from which you picked it up; (iii) the extension of your rental; (iv) charges for mileage exceeding the contractually agreed number ofkilometres included. InterRent reserves the right to charge the renter with the costs for the Emergency Management Service in the case of the renter and/or the driver having caused the use of this service without any reason or by themselves.

 With end of the rental you authorize Europcar expressly, to debit all your costs in connection with the car rental from your currency. Their explicit one Moreover you give approval in the Europcar station, if you give to our representative your currency before the car pick up. In particular, you entitle us to collect any incidental processing fees relating to administrative offenses and fine procedures, as well as warnings and fines that Europcar has paid, through your credit card.

10) WHAT SHOULD I PAY ATTENTION TO WHEN PICKING UP THE VEHICLE?

If you notice any apparent defect or damage that is not described in the rental agreement, then you should ensure that a note is made on the document and that both you and the InterRent agent sign with regard to the change. This also applies for any apparent defect or damage to the booked accessories.

 11) WHAT  PROCEDURES  APPLY  WHEN  RETURNING THE VEHICLE?

 a) Returning the  vehicle  during  the  InterRent  station’s opening  hours

 You should return the vehicle to the InterRent station at the latest on the date and at the time shown on the rental agreement. In principle, the return of the vehicle to an InterRent station other than the pickup station is not allowed. Exceptions require prior agreement with InterRent. The hire period ends when you return the vehicle to the InterRent station and hand the vehicle keys and the registration documents to an InterRent agent or its representative.

 Returning the vehicle at an earlier time than the date and time mentioned in the rental agreement shall not give rise to any reimbursement.

 When  you  do  return  the  vehicle  to  InterRent,  you  must take  the  opportunity  to  inspect  the  vehicle  together  with the InterRent agent or its representative and countersign a vehicle restitution damage report.

 On your request, InterRent shall give you a signed document where InterRent declares that the vehicle was returned to InterRent.

 InterRent cannot be held liable for any property and/or objects you may have forgotten in the vehicle, unless you can prove that the property and/or objects went missing in the area of responsibility of InterRent.

 b) Out-of-hours return service

 InterRent  recommends  returning  the  vehicle  during  the normal opening hours of its stations. You can find the opening hours of the InterRent stations on our InterRent.de website.

 If you return the vehicle ‘out of hours’, which requires a prior agreement with InterRent, InterRent is entitled to draw up a vehicle condition report in your absence and after the keys have been dropped off.

 In particular, you are to declare any incident and/or damage that affects the condition of the vehicle on the document that you can find in the vehicle documents folder in the glove box of the vehicle.

 Depending on the available systems and the information that you will have received from InterRent, this document must be left in the vehicle or returned with the keys in the drop-off box provided for that purpose.

 Please note that your rental agreement does not automatically end when you drop off the keys: the vehicle will remain in the parking space where you park it until the opening of the InterRent station that will then proceed to inspect the vehicle and conclude your rental agreement. Therefore, InterRent reminds you that you must park the vehicle in the area provided for that purpose and in a manner in which the vehicle is not a danger to others or hamper traffic as stipulated by the Highway Code. The vehicle documents remain in the glove box of the vehicle. Provided that the vehicle is inspected at a later stage – during the station’s opening hours – InterRent recommends you that you take photographs of the vehicle in order to record evidence of the date and state of return of the vehicle once it is parked and before the keys have been dropped off.

 Once the inspection has been concluded and in case of damage, InterRent will inform you about it. 

InterRent cannot be held liable for any property and/or objects that you may have forgotten in the vehicle, unless you can prove that the property and/or objects went missing in the area of responsibility of InterRent.

 c) Returning the vehicle  in your absence and during theInterRent station’s opening  hours 

If you are unable and/or refuse to inspect the vehicle together with the InterRent agent or its representative, InterRent is authorised to inspect the vehicle itself in your absence and to register your refusal in the vehicle inspection report.

 The same procedure as the one described above will apply

(see 11 b). 

d) Late return of the vehicle 

In the event that the vehicle is not returned on the date shown on the rental agreement, and if you do not inform InterRent immediately about the delay in its return, InterRent shall regard the vehicle as having been unlawfully appropriated and will be entitled to report this to the competent local authorities.

In such a case, InterRent will be entitled to charge you an additional day for each rental day at the rental tariff in effect, unless you can demonstrate that the vehicle is no longer at your disposal through no fault of your own or that the non- restitution of the vehicle resulted through no fault of your own. In addition to the compensation fee, InterRent calculates a fee for late return. InterRent may assert and claim against you all the damage and losses suffered by InterRent and all the fines, tolls, penalties or sanctions that apply to the vehicle as a result of demands issued by public administrations for the purpose of identifying the perpetrator or clarifying other circumstances relating to a breach of law or criminal offence.

 InterRent will also be entitled to start legal proceedings in order to claim the immediate return of the vehicle. In such a case, protections and additional contractual services would have no effect.

 12) DAMAGE TO THE VEHICLE

 In case of differences between the state of the vehicle as described upon checkout and the one identified upon return, you must pay the amount as defined below if you or the driver have caused the damage culpably.

 a) Damage identified upon  return  of the vehicle  and in your presence

 If some damage is identified upon return of the vehicle when the inspection is made in your presence and in the presence of the InterRent agent or its representative, and if you acknowledge the damage by signing the statement of return of the vehicle, the following provisions apply depending on the extent of the damage:

 o Minor damage: minor insubstantial damage caused to the vehicle without altering its suitability for rental and that still permits  its  operation in accordance with the provisions of the Highway Code (such as, but not limited to, minor impacts to the windshield and missing parts) are charged according to the recommended InterRent damage price list (available at any InterRent station and on our website.

 o Any other damage not included in the above-mentioned recommended price list and/or other, more serious damage (substantial damage impairing the delivery of the vehicle to the place of rental and requiring its temporary immobilisation for repair such as, but not limited to, damage to the car body) will be evaluated on the basis of a cost estimation by an independent auto repair garage or on the basis of an vehicle expert report and charged accordingly.

 If you contest the damage and its invoicing by refusing to sign the statement of return of the vehicle, InterRent will apply the procedure described below (see article 12b).

 b) Damage identified in the case of an out-of-hours returnand in your absence

If damage is identified during the inspection of the vehicle by an InterRent agent or its representative in your absence, InterRent will send to you the following documents:

• Statement of return of the vehicle describing all damage identified 

• Pictures of the damage

• An estimate (quote) of the costs of repair or an expert report that will vary depending on the nature of the damage (see above, article 12a paragraph 2) and administration fees for the treatment of the damage and the vehicle immobilisation

You will be able to challenge the damage identified and its invoicing within 14 days after the documents have been sent (by email or regular post).

If you fail to challenge or cannot justify the damage within the above-mentioned period of 14 days, InterRent reserves the right to invoice you the cost of the repair identified if you or the renter have/has caused the damage culpably.

InterRent reserves the right to exclude the renter and/or driver from future rental contracts if they have caused an extraordinary amount of damage.

c) Common rules

Please note that depending upon the damage sustained by the vehicle and the type of protection you have subscribed to with InterRent (see the InterRent Insurance and Protections Provisions attached to your confirmation email or available from all InterRent stations and/or on InterRent’s websites) you may or may not be charged for the full or for the partial amount of the cost of repair.

In any case, you will be able to challenge damage and it’s invoicing by acting pursuant to the provisions of article 27.

13) WHAT IS EXPECTED OF ME REGARDING VEHICLE MAINTENANCE?

During your rental, you must take all necessary protective measures to keep the vehicle in the same condition as that when you took possession of it.

You should remain alert to any signal from the warning lights on the vehicle’s dashboard and take any necessary protective actions according to the instruction manual. Should you have any doubts, please contact our Emergency Management Service on +49 (0)40 520 187 707.

Any modification to or mechanical intervention on the vehicle are forbidden without InterRent’s prior written authorisation. Should this rule be breached, you must bear the duly justified costs of restoring the vehicle to the same state as when you took possession of it.

The renter may have repairs which are necessary in order to ensure the operating and road safety of the vehicle carried

out up to a maximum of €50 without further implications. Larger repairs may only be carried out with the agreement of InterRent. InterRent will bear repair costs if the relevant receipts are produced, unless the renter is liable for the damage (see 24).

 

You will be liable to InterRent for any detrimental consequence arising out of any infringement to the above-mentioned maintenance obligations.

14) WHAT  SHOULD  I DO IN CASE  OF AN ACCIDENT, MECHANICAL BREAKDOWN OR THEFT OF THE VEHICLE?

In case of an accident or impairment of the vehicle’s working order due to a technical defect which prevents you from continuing your travel and/or obliges you to stop the vehicle to prevent any breakdown, you are provided with an Emergency Management Service included in the price of your rental. The terms of this Emergency Management Service are set out in Annex 1 of the present T&Cs. 

In  such  a  case,  you  should  contact  our  Emergency Management Service at the telephone number:

+49 (0)40 520 187 707.

You shall inform the police and InterRent immediately after any accident, fire, theft, damage caused by a wild animal or other incident. Claims by opposing parties may not be acknowledged. The renter shall, even if the damage is minor, produce a written report with a sketch without delay. The accident report must include the name and address of the persons involved, any witness and the registration numbers of the vehicles involved. 

In case of theft of the vehicle, you shall provide InterRent with a copy of the report of theft filed with the local police authorities immediately along with the keys and official papers of the vehicle if those have not been stolen.

 

15) WHEN WILL I RECEIVE MY INVOICE AND PAY FOR THE RENTAL?

You will receive a final invoice once all elements of your rentalhave been settled, in principle on the day of the vehicle return.

You will pay or be charged the full amount in one or in several parts, or InterRent will make a direct debit via the agreed method of payment, depending on the product and payment method.

You can make a reservation for your rental online, via the call centre or at the InterRent station. If you make a reservation, you have to make a prepayment covering the rental charge of the vehicle, accessories for the rental period and for any additional  mobility  services  booked.  The  agreed  amount will be debited as per the payment method chosen. You will receive a booking reservation confirmation indicating the prepayment. The prepaid amount will also be stated on the final invoice and will be deducted from the total amount (still) to be paid.

If you have not made a prepayment, the InterRent pickup station will charge you with the rental of the vehicle, accessories for the rental period and for any additional mobility services booked via the agreed method of payment (e.g. credit card, Girocard). For details on deposits, see clause 19.

The amount of the rental charges for the vehicle and any accessories, any additional services, drivers or protections you decide to take out before you pick up the vehicle will be shown on the rental agreement that you will have to agree to and sign before assuming possession of the vehicle. The final and total cost of your rental will be charged and invoiced at the time of return of the vehicle at the end of the rental period. 

Any additional fees or charges will be charged when you return the vehicle via the agreed method of payment if they can be calculated at that time.

If you have incurred extra costs such as fines, or if you have caused damage to the vehicle identified in your absence, InterRent will charge you these costs and the applicable administration fees (damage management fees, fines administrative fees) at a later date when InterRent becomes aware of them. 

In this respect, you will have a fourteen- (14-) day period starting from the date the billing notification is sent (by email or regular post) to challenge and justify not being the person responsible for the fees.

 Your invoice will be sent to you electronically. , Additionally you can receive for a service charge a paper invoice at the station.

 In addition, if the due date of the payment shown on the invoice has expired and if you do not pay after having received a written warning, you will have to pay a default interest rate of 5% above the relevant base rate if you are a consumer. The default interest rate is 9% above the relevant base rate if you are a business customer. The renter can demonstrate that the actual loss due to default is less. If the default of a renter makes the appointment of a debt collection agency necessary, then the renter has to bear the resulting costs if he was not evidently unable or unwilling to pay and has also not raised any other objections to the grounds for the claim.

 If the invoice amount is not paid in due time, you will have to pay the default interest in addition to the unpaid invoice amount.

 16) WHAT IF I WANT TO CANCEL OR MODIFY MY BOO- KING?

 a) Modifications

 You can modify your booking, free of charge, provided you let InterRent know at least two (2) hours  before the rental is due to start.

Please be aware that new rental prices may apply if you modify your booking. 

If you modify your booking, you should always use the same booking channel as for your original booking.

 You can call our InterRent booking hotline on:

+49 (0)40 520 187 222.

 If you have carried out your reservation about a broker, changes can be made only by this.

 b) Cancellation

 If you have prepaid your booking online, you can cancel your booking free of charge provided that you have given InterRent at least two (2) hours’ notice before the rental is due to start.

 If you have not cancelled your reservation and fail to come to the InterRent station to pick up the vehicle, the prepaid amount will be refunded less a no-show fee up to five (5) days of rental.

 For the purpose of this article, cancellation of the booking or failure to pick up the vehicle due to force majeure means that you are prevented or delayed by reason of war or other hostilities; civil unrest; an accident; lockout; trade dispute; acts, embargoes or restraints of government; restriction to imports or exports; or any other cause or circumstance beyond your reasonable (direct or indirect) control. A cancelation fee is not raised in these cases.

17) WHAT IF I WANT TO EXTEND MY RENTAL AGREE- MENT?

 In case you want to extend the hire period shown on your rental agreement, you should take the following steps:

 For any extension of less than 24 hours, call InterRent booking hotline on +49 (0)40 520 187 222 or contact the InterRent pickup station, which must then agree to the extension of the rental agreement.

 For any extension greater than 24 hours, you must:

 • Carry out a check of the vehicle together with an InterRent agent.

 • Pay the rental as well as any additional charges.

 • Sign a new rental agreement or an addendum to the initial rental agreement.

• Present a means of payment for the extension of the rental period.

If you don’t comply with the above-mentioned conditions, the terms of the article ‘Return of the vehicle’ above will apply.

 

18) WHAT IS THE FUEL POLICY?

 You must be aware that rules applicable to fuelling and refuelling depend on the country of rental and the type of rental product you have selected. Please carefully check the rules applicable for every rental you make.

All vehicles are supplied with a full tank of fuel. Please note that InterRent may require you to provide a proof of fuel purchase (receipt). 

If you have not returned the vehicle with a full tank of fuel, you will be charged with the cost of the missing fuel including a refuelling charge. Please refer to the Recommended Tariff List attached to your confirmation email and available from InterRent stations and/or on the InterRent website.

19) MUST I PAY A DEPOSIT BEFORE PICKING UP THE VEHICLE?

When you pick up the vehicle, you have to pay a deposit. If you pay with a credit card, an authorisation is made for the deposit. If you pay the deposit via Girocard (Maestro, VPay card), the amount for the deposit will be debited from your bank account. 

The deposit is intended to cover additional rental costs, additional products or mobility services you have booked at the pickup of the vehicle. The deposit amount is stated on the InterRent website in a dedicated article and can be clarified at the counter.

The amount is specified in the rental agreement and in the confirmation email sent to you at the time of your booking.

If no additional rental costs are identified, then the deposit will be refunded at the end of the rental period. The deposit will be refunded via bank transfer.

20) CAN I PAY MY RENTAL  WITH A FOREIGN CREDIT CARD?

If you are a foreign hirer holding a Visa or MasterCard credit card (with a base currency other than the euro), you will pay your rental amount in the currency of the country where you pick up the vehicle.

21) WHAT  OPTIONAL  CONTRACTUAL   PROTECTIONS ARE OFFERED?

a) Damage and/or theft waiver terms

To reduce your liability to the level of the non-waivable excess, the contractual protection to cover damage to (‘CDW’) and theft of (‘TW’ or all-in damage and theft cover ‘SLDW’) the rental vehicle is already included in our rates.

You also have the possibility of subscribing to additional protection to cover damage and theft, enabling you to reduce the amount of the non-waivable excess or, depending on the type of vehicle (car, prestige), eliminate it completely. These

additional protections are duly explained in Annex 3, which details their nature, scope and applicable conditions, in particular the excess amounts.

The above-mentioned protections are taken out at the start of the rental against payment of a fixed fee per rental day, and this is confirmed by the corresponding abbreviation being present or ticked on the rental agreement, as well as an indication of any applicable residual excess.

 These protections, even if they provide for a total elimination of the excess, do not cover damage to the upper bodywork or to the under-body, nor if there is an invalidation of covers, in accordance with the terms of article 21b below, which remain fully applicable.

 No protection is provided in respect to damage to or theft of goods carried in the vehicle.

 Depending on the level of protection taken out, you may be charged for each damage event with the non-waivable excess or reduced non-waivable excess, the level of which varies according to the vehicle category and is indicated in the rental agreement at the start of your rental and in Annex 2 of these Terms and Conditions of Hire. If the damage amount incurred by the company is lower than the excess, you will be charged the lower of the two. If you bear no responsibility whatsoever, and upon refund from the liable third party, the amount charged will be refunded to you in full.

 b) Exclusion of protection

 The collision damage or theft waivers for the vehicle are only available for the driver expressly mentioned in the rental agreement.

 If you allow an unauthorised person to drive the vehicle, you will be responsible for any consequences that may arise as a result, including the possibility of having to reimburse InterRent for the damages caused by you and/or an unauthorised person.

In such circumstances, the unauthorised driver will not be covered by any insurance or protection products offered by InterRent. Only liability insurance (compulsory protection) will apply.

 c) Insurance  and Emergency  Management Service

 All of our vehicles are covered by a third-party liability policy in accordance with the regulations in force, taken out with AIG Europe Limited under the Policy N°1.902.122. They are also covered by an assistance contract. You may also take out optional protection for drivers, passengers and personal effects. The conditions and limits of the obligatory and optional insurance policies and of the contractual covers are set out in Annex 2, and those of the Emergency Management Service contract are set out in Annex 1.

 22) WHAT IS INTERRENT DOING TO PROTECT MY PER- SONAL DATA?

 InterRent may use any information you have given InterRent, including the details of any named driver, for the purposes of your rental to verify identity, collect payment, monitor fraud and deal with any issues before, during and after the hire period.

Our data protection policy is available here: InterRent Privacy Policy.

 InterRent collects and processes data in order to provide you with vehicle rental services and for its own marketing purposes such as special promotions and loyalty programmes. You will be informed of any information that must be collected by InterRent whether at a station or via an asterisk online. The recipients of such data are InterRent station agencies and all InterRent Group franchisees.

 Some of the recipients of the collected data may be located in countries where legislation concerning personal data does not provide a sufficient level of protection equivalent to the standards of German law. However, this transfer of data to a country with an insufficient level of protection is made only if you rent a vehicle in a country operated by Europcar Group franchisees located outside of the European Union. As it is required for the performance of your rental agreement, this transfer is authorised in accordance with the German Data Protection Law (Bundesdatenschutzgesetz).

 Based on this, you have a right to access, rectify and delete data concerning you. You may perform this right by sending a letter to the following address: Europcar Autovermietung GmbH, z. Hd. der Datenschutz-beauftragten, Tangstedter Landstrasse 81, 22415 Hamburg.

 You are hereby made aware of the existence of data processing aimed at preventing risk.

 You are hereby made aware that your personal data may be provided to the police authorities at their request in case of any traffic or road offence and/or any crime committed during your rental.

 

23) ARE  THE  VEHICLES  EQUIPPED  WITH  TRACKING DEVICES AND DATA IN NAVIGATION AND MOBILE PHONE SYSTEMS?

 It is possible that some vehicles are equipped with a technology (GPS tracker) that enables InterRent to determine a vehicle’s position. In the case that you rent one of these GPS-equipped vehicles, you must separately give your prior written consent that InterRent can collect, store and use the GPS coordinates and speed measurements.

 All vehicles of InterRent are equipped with technology that makes it possible to determine the vehicle’s position.

I agree that Europcar will collect, store and use GPS- coordinates and speed measurements if I will not return the vehicle within the agreed time period, use the car outside the agreed contract territory, border areas and harbour areas. The

purpose of collection, storage and use of your personal data are exclusively protection of our vehicles and the contractual rights of InterRent. Please note that we can be obliged to hand over personal data on the basis of official orders. The vehicles of the InterRent-fleet are as much as possible with information and communication systems, as for example to navigation systems and mobile phone systems, equipped. InterRent pursues with the offer of these information systems and communication systems not the purpose to raise personal data of the renters and drivers. Renters or drivers are obliges, before return of the vehicle at the end of the rent time to put back the information and communication system of the vehicle on work setting and with it all accumulated personal data from the navigation systems and mobile phone systems to extinguish. In every vehicle of the InterRent-fleet there are operating instructions, which contain instructions for putting back of the information systems and communication systems on work setting.

 24) WHAT IS MY LIABILITY IN CASE OF DAMAGE?

 

a) The renter is liable for repair costs for accident damage, loss, theft and improper operation of the vehicle and the impairment of contractual obligations according to clauses

2, 3, 5 and 14 of these conditions in case of a write-off for the replacement value of the vehicle less the residual value. The renter is also liable for any consequential damage, particularly reduced value, towing costs, fees for technical experts and a fee for administration costs. The renter is not liable if neither the renter nor the driver is responsible for the damage.

 b) If an exemption of liability is agreed against payment of an additional sum, then InterRent exempts the renter with regard to damage to the rental vehicle in accordance with the principles of vehicle damage (collision) insurance based on the relevant valid sample conditions of the AKB (general conditions for vehicle insurance in Germany) with a subsequent deductible excess plus a set fee. The liability exemption covers accident damage, i.e. through a sudden external incident acting involving mechanical force; brake damage, operational damage and pure breakage do not count as accidental damage. The exemption of liability does not therefore cover damage which occurs due to improper treatment and/or operation, for example through incorrect gear changes or use of the wrong fuel or loaded goods. The deductible excess for each instance of damage depends on the vehicle category:

Vehicle Category Deductible Excess
Mini €950
Economy €950
Compact €950
Intermediate €950
Minibus €1150

A list of the deductible excess applicable to the relevant vehicle is available at the place of conclusion of the contract. These deductible excesses only apply when no different individual agreement has been made.

 c) The  exemption  of  liability  does  not  release  the  renter from the contractual obligations stated in clauses 2, 3,

5, and 14 of these conditions. The renter is fully liable in case of intentional infringement of the contractual obligations, particularly for damage which occurs due to an unauthorised driver (clause 2) or due to a forbidden use (clause 6). If the renter has intentionally fled the scene of an accident or infringed obligations stated in clause 14, the renter is also fully liable, unless the infringement has no effect on the assessment of the damage incident. In the case of a grossly negligent infringement of a contractual obligation, the renter is liable in the proportion of the extent of the fault of the renter. The renter is also fully liable for intentionally caused damage. If damage is caused through gross negligence, liability is in proportion to the fault of the renter.

 d) If cover for fire and theft is concluded, the renter is liable particularly for damage to glass, damage caused by wild animals, fire and the elements with a deductible excess of €160 per claim plus a set fee. The renter is expressly entitled, with regard to the set fee, to demonstrate that there has been no cost or that the cost is considerably less than the set fee.

 e) In other cases, the statutory regulations apply.

 

25) LIMITATION

 If an accident has been recorded by the police, compensation claims by InterRent against the renter will only be due after InterRent has had the opportunity to inspect the investigation file. The period of limitation begins at the latest six months after the vehicle has been returned. In case files are to be inspected, InterRent will notify the renter without delay of the date of inspecting the file.

 

26) LIABILITY OF INTERRENT

 Any liability of InterRent due to the infringement of their contractually regulated duties is restricted to cases of intentional  or  gross  negligence,  including  the  intentional or gross negligence of representatives and employees. InterRent  is  only  liable  in  cases  of  slight  negligence  for injury to life, body or health, for the infringement of essential contractual duties and for compulsory liability under the terms of the product liability law. In this case, liability is limited to the extent of compensation for typical contractual losses.

 

27) WHAT HAPPENS IN THE CASE OF A DISPUTE WITH REGARD TO MY RENTAL?

 a) Applicable law

 In the case of a dispute between you and InterRent regarding your rental, German law is applicable.

b) Customer  Service

 For bookings made via InterRent Germany, you can contact the customer service department at the following addresses and telephone:

 Europcar Autovermietung GmbH
 Tangstedter Landstrasse 81
22415 Hamburg

 Email: customerservices@interrent.com

 Internet : https://booking.interrent.com/gb/contact_us

 c) Notifications

 All notifications sent between you and InterRent pursuant to your rental agreement shall be sent to the addresses indicated in the latter, and that you and InterRent recognise as the elected domiciles for all purposes. Any modifications must be communicated to the other party.

 d) Conciliation before ECRCS

 You may file a claim before the European Car Rental Conciliation Service (ECRCS) (http://www.ecrcs.eu) if you are of the opinion that your interests have not been represented appropriately.

 Europcar has subscribed to the scheme of ERCRS in order to enable its clients to resolve their complaints concerning cross-border vehicle rentals within Europe.

 It should be noted that this conciliation service can only help with disputes involving a cross-border rental transaction occurring within the European Union. You must be a resident of the EU and the rental must have taken place in a different EU country. If your complaint concerns a non-cross-border rental, then ECRCS will not be able to give attention at your complaint.

 e) Jurisdiction for rentals made on a professional basis

 In case both parties are businesspeople in the sense of the German HGB or if the party against which a claim has been made has no place of general jurisdiction in Germany, Hamburg is the applicable place of jurisdiction.

f) Contractual documents

The binding documents between you and InterRent are, by order of priority, the following:

1. The  rental  agreement  and  its  specific  conditions  (the document signed by you at the moment of the checkout or the first day of rental)

2. The confirmation email (where you have pre-booked your rental)

 3. The Recommended Tariff List

4. The  present  T&Cs  which  apply  to  all  aforementioned documents

 

28) IS THERE A CODE OF CONDUCT APPLICABLE  TO THE CAR RENTAL INDUSTRY?

 Europcar views itself as being governed by the code of conduct for the car rental industry published by Leaseurope. You may obtain more details on the website leaseurope.org. The german version you can find under www.bav.de

 

29) WHO OWNS THE VEHICLES RENTED BY EUROPCAR AUTOVERMIETUNG GMBH?

The companies Securitifleet SAS, Securitifleet GmbH, Securitifleet SL and Securitifleet S.p.A own a substantial part of the fleet rented out by Europcar Autovermietung GmbH to its customers in accordance with these Terms and Conditions and have granted a pledge over their vehicles in favour of, among others, Crédit Agricole Corporate and Investment Bank and its successors and assignees. For the purposes of these pledges, Europcar France SAS has been designated as a third-party holder in accordance with Article 2337 of the French Civil Code. As a result, if the company Securitifleet SAS, Securitifleet GmbH, Securitifleet SL or Securitifleet S.p.A is designated as owner of the leased vehicle on the registration certificate, a copy of which was given to you, any return of the vehicle by a customer of Europcar France SAS must be strictly made to Europcar France SAS in its capacity as third-party holder or, if the need arises, to any other entity that may replace Europcar France SAS in that capacity and under no circumstances to Securitifleet SAS, Securitifleet GmbH, Securitifleet SL or Securitifleet S.p.A. For further information, please contact the legal department of Europcar Autovermietung GmbH at the following address: Tangstedter Landstrasse 81, 22415 Hamburg.

ANNEX 1

 

– EMERGENCY MANAGEMENT SERVICE TERMS AND CONDITIONS

 For the duration of the hire period as agreed with InterRent, you have the benefit at no extra cost of our Emergency Management Service.

 InterRent reserves the right to charge the renter with these costs in case the renter and/or the driver has/have prompted the use of this service without any reason or self-inflicted reason.

 The Emergency Management Service comprises, amongst other benefits, the following:

o Technical support for the rental vehicle o Sending out a breakdown vehicle.

o Arranging and paying for the costs of towing a vehicle which has not been involved in an accident or has broken down and cannot be repaired on the spot.

o Locating a replacement vehicle within a radius of 50 km if the vehicle cannot be repaired on the spot (NB: the rental agreement will continue to run until the last day of the rental as originally agreed).

o Transportation of the beneficiaries to the rental station where the replacement vehicle is to be made available. o If no replacement vehicle can be provided:

• Either a hotel room with breakfast for one night.

• Or transportation by taxi or train to the domicile or destination in Germany or to the point of departure from Germany for non-residents. This benefit is provided up to €150 for passenger vehicles and €120 for utility vehicles.

o Exclusions

o Support for the rental vehicle

• Any  incidents  or  damage  resulting  from  taking  part  in sporting events, rallies or any type of competition.

• Vans rented in Germany which have been taken abroad.

ANNEX 2

annexe 2
ANNEX 2 - SERVICES - INTERRENT GERMANY
Rates for Services incl. VAT Max. rate  Additional information
After-Hours Charge € 30,00 Only on request bookable at rental station
max. Oneway Charge € 150,00

Bookable at rental station only on request. Max. rate is charged in case

of unauthorized drop-off at different rental station then agreed on rental agreement

Cross Border Charge € 15,00  
Cross Border Penalty € 150,00  
Extra Mileage Charge € 0,20  
Print Services / Change of Invoice € 5,00  
24h On Road Assistance € 250,00 In case of self-inflicted breakdown
Modification Fee € 5,00  
Fuel Charge € 3,50/litre Price per litre

 

ANNEX 2 - COSTS - INTERRENT GERMANY
Rates for costs incl. VAT Rate Additional information
Fine Administration Fee € 20,00  
Damage Administration Fee €95,00  
Lost property Handling € 20,00  
Lost / Stolen Vehicle Key € 500,00  
Cleaning Service Fee

€ 50,00 /

€ 200,00

Calculation costs are based on time and material costs
No Show Fee 5 rental days  

Published on the 2017.06.21